RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fertigstellung_des_Elefantenhauses_im_Zuericher_Zoo_3918661.html

06.06.2014

Zurück zur Meldung

Badespaß für Dickhäuter

Fertigstellung des Elefantenhauses im Züricher Zoo


Meldung einblenden

Verpflegungsstationen, Bäder, Planschbecken: Nein, es geht nicht um Urlaubsspaß für Familie und Co. Elefanten sollen sich hier wohl fühlen, in ihrem neuen Zuhause im Züricher Zoo, nachdem ihr Tiergehege von den Schweizer Markus Schietsch Architekten vor kurzem fertig gestellt worden ist. Ab kommenden Samstag können auch Familien dem Badespaß beiwohnen, wenn der neue Kaeng Krachan Elefantenpark seine Tore öffnet.

Was den Besuchern, bevor sie die Tiere erblicken, als erstes auffallen wird, ist die riesige, aus der grünen Landschaft auftauchende Dachkonstruktion. Frei geformt, scheint das Dach zu schweben, ruht jedoch auf einer transparenten Struktur, so dass „ihre organische Gestalt Bezüge zum umgebenden Wald herstellt“, so die Architekten. Sie beschreiben diese Konstruktion als „flache, freitragende Holzschale“, bei der „vorabgebundene Dreischichtplatten vor Ort gebogen und miteinander vernagelt“ wurden. Abbundkettensägen sorgten für den Feinschnitt, nämlich die unregelmäßigen Formen der Dachöffnungen.

Mit dem Entwurf für diese „Naturkonstruktion“, die sich auf 8.440 Quadratmeter Fläche ausbreitet, gewannen Markus Schietsch Architekten 2008 im zweistufigen internationalen offenen Wettbewerb den ersten Preis. Abgesehen von reichlich Platz für 10 Elefanten, befinden sich hier die Besucherlodge mit Unterwassereinblick und der Managementbereich.

Die Projektbeschreibung des Zoos Zürich suggeriert einen großen Überraschungseffekt, denn „von der Loge aus werden die Besucher einen atemberaubenden Ausblick auf den Park geniessen können. Ein unterirdischer Einblick in eines der Schwimmbecken lässt die Besucher das Elefantenbad hautnah erleben. Eignungen und Neigungen der Tiere können so auf eindrückliche Weise vermittelt werden.“ Hoffentlich werden Maxi, Farha, Druk und Co auch so viel Spaß in ihrem weitläufigen Neubau haben wie ihre Beobachter.


Zum Thema:

www.zoo.ch


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

2

PUP | 07.06.2014 22:06 Uhr

Warum...

...nicht?

1

madameQ | 06.06.2014 20:09 Uhr

warum...

...sollte ein elephant unter einem schildkroetenpanzer leben?

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

06.06.2014

Claiming Bakema

Vergessener Vater des Superdutch

06.06.2014

Treasures in Disguise

Montenegros Jugo-Monster

>
BauNetz Themenpaket
Klein und fein
BauNetz Wissen
Robotic Knitcrete
Baunetz Architekt*innen
Modersohn & Freiesleben
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche