RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fertigbauten_bei_Newcastle_von_TDO_Architecture_mit_George_Clarke_5481618.html

29.08.2018

Zurück zur Meldung

Mein Reihenhaus vom TV-Star

Fertigbauten bei Newcastle von TDO Architecture mit George Clarke


Meldung einblenden

Häuser sind äußert selten gebranded, doch wenn sich der britische Entwickler Urban Splash an die Arbeit macht, dann ist er sich seiner öffentlichen Wirkung sehr bewusst. Das Unternehmen hat seinen Ursprung in der Umnutzung ehemaliger Industrieareale, bei denen ein gewisses kommunikatives Fingerspitzengefühl oft eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg ist. Kein Wunder, dass Urban Splash sich für ihr jüngstes Projekt mit dem TV-Moderator und Architekt George Clarke zusammengetan haben. Clarke ist bekannt für verschiedene Fernsehformate rund um das Thema Wohnen und Renovieren.

FAB Houses nennt sich das Produkt, um das es hier geht: Günstig vorfabrizierte Reihenhäuser, die in North Shields, einer Stadt östlich von Newcastle upon Tyne, stehen. Wie eng Clarke in die Gestaltung des Projekts involviert war, wird auch nach dem Schauen der zahlreichen Filme nicht klar, mit denen er für das Projekt wirbt. Zumindest das Architekturbüro TDO architecture ist aber als Urheber bekannt, und die Londoner dürften vermutlich auch den Hauptanteil am grundsätzlich gelungenen Entwurf haben. Der sieht zehn Reihhäuser à 91 Quadratmeter vor, die mittels vorgefertigter Holztafeln schnell errichtet werden können. Das Erdgeschoss wurde offen gehalten, während im oberen Stockwerk drei kleinere Räume zur Verfügung stehen – ein für diese Typologie absolut typischer Grundriss.

Die Strategie der Architekten sah vor, weitgehend auf „falsche Standards“ zu verzichten und die Konstruktion so reduziert wie möglich zu halten. Dazu gehören offene Decken mit sichtbaren Verbindungen, die dadurch mehr Raumhöhe bieten. Aber auch technische Aspekte wie leicht zugängliche Installationskanäle für einen schnellen Aufbau vor Ort. Außerdem wurde an der Optimierung der Fassade aus Faserzement gearbeitet, was eine weitere Effizienzsteigerung erlaubte.

Im Kontrast zu dieser ortsunabhängigen Dimension der Architketur soll mit dem Cortenstahl um die Fenster und Türen ein Bezug zur industriellen Vergangenheit des Areals geschaffen werden. Gerade das wirkt aber im Ergebnis seltsam bieder, was angesichts der vielen guten Ansätze etwas schade ist. (sb)

Fotos: Peter Cook


Video:




Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

2

peter | 29.08.2018 22:19 Uhr

reihenhaus

ja, die müllhäuschen wirken in der tat überdimensioniert (löblich: 4-fach-mülltrennung!), und spannend ist auch die jva (?) im hintergrund (bild 5).

1

Davide | 29.08.2018 16:53 Uhr

Hübsch, aber

Was daran bieder wirkt, sind die super dominanten Müllgehege im Vorgarten...

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Man sieht es den Reihenhäusern in North Shields nicht an, doch Entwickler Urban Splash konnte den populären TV-Moderator George Clark für das Projekt gewinnen.

Man sieht es den Reihenhäusern in North Shields nicht an, doch Entwickler Urban Splash konnte den populären TV-Moderator George Clark für das Projekt gewinnen.

Clark ist bekannt für verschiedene Fernsehformate rund um das Thema Wohnen und arbeitete zusammen mit dem Londoner Büro TDO architecture an den FAB Houses.

Clark ist bekannt für verschiedene Fernsehformate rund um das Thema Wohnen und arbeitete zusammen mit dem Londoner Büro TDO architecture an den FAB Houses.

Die Architekten verzichteten weitgehend auf „falsche Standards“ und hielten die Konstruktion so reduziert wie möglich, etwa bei den Decken.

Die Architekten verzichteten weitgehend auf „falsche Standards“ und hielten die Konstruktion so reduziert wie möglich, etwa bei den Decken.

Bildergalerie ansehen: 26 Bilder

Alle Meldungen

<

26.09.2018

The Politics of Design

Ausstellung in Weil am Rhein

26.03.2018

Kulinarisches Schiff der Begegnung

Markthalle in Australien von ACME

>
Baunetz Architekten
C.F. Møller
BauNetz Wissen
Kontrastreiche Akzente
DEAR Magazin
Design What Matters
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort