RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ferienhaus_von_Krads_auf_Island_6985369.html

04.09.2019

Leben im Luxusbunker

Ferienhaus von Krads auf Island


Auch wenn dieses Ferienhaus auf Island auf den ersten Blick den Charme eines Bunkers versprühen mag: Mit dem Haus in Langitangi ist dem jungen Architekturbüro Krads (Reykjavik, Kopenhagen) ein brutalistisches Schmuckstück gelungen. Mit dem Haus nahe des Orts Kiðjaberg im bergigen Hinterland östlich von Reykjavik haben Kristján Eggertsson & Kristján Örn Kjartansson nach der Raststätte ein weiteres Projekt auf Island vorgelegt.

Die Verwendung des den gesamten Bau prägenden rohen Betons in unterschiedlicher Haptik ist kein selbstgerechtes Gestaltungsmerkmal. Vielmehr ist sie eine Interpretation der kargen Landschaft Islands. Das niedrige Dach und die trotzige Materialität scheinen auch dem ärgsten windpeitschenden Unwetter trotzen zu wollen. Mit 210 Quadratmetern Grundfläche besteht es aus einem langgestreckten Haupthaus und einem kubischen Gästehaus, die beide mit einem durchgehenden Dach verbunden sind. Mehrere Treppen überwinden das abschüssige Gelände und schaffen so ein vielgliedriges Gefüge in der linearen Raumabfolge. Die Erschließung wird durch eine skulptural unter dem Dach bis in die Landschaft vorragende, solide Betonwand markiert.
 
Im Haupthaus befinden sich drei Schlafzimmer und zwei Bäder; im Zentrum steht eine offene Wohnküche mit Kamin. Durchgänge führen zu zwei Außenterrassen, wobei die eine windgeschützt in den Hang gesetzt ist, die andere mit grandiosen Ausblicken auf das Wasser aufwartet. Apropos Aussicht: Die Landschaft rund um das Haus in Langitangi (Isländisch für „Lange Halbinsel“) ist dank der teilweise bodentiefen, teilweise wie rausgeschnitten wirkenden Miniatur-Fenster das prägende Element im Innenraum. (stu)


Fotos: Marino Thorlacius


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

05.09.2019

Fußball für Ästheten

ABC-Cup der Berliner Architekten 2019

04.09.2019

Dorf aus Dächern

Therapiezentrum von Sebastian Illichmann in Niederösterreich

>
Baunetz Architekten
ACMS Architekten
BauNetz Wissen
Behutsamer Umbau
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort