RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ferienhaus_von_Helen_Hard_noerdlich_von_Stavanger_6956397.html

03.09.2019

Räume wie Möbelstücke

Ferienhaus von Helen+Hard nördlich von Stavanger


Über fünf Inseln schlängelt sich die Straße, die von Stavanger nach Finnøy führt. Eine knappe Dreiviertelstunde dauert die Fahrt mit dem Auto durch die norwegische Fjordlandschaft. Im Südosten der Insel, die von kleinen Häfen, Landwirtschaftsbetrieben und Ferienhäusern geprägt ist, liegt das Dörfchen Reilstad. Hier wurde mit Blick aufs Meer und grasende Schafe ein großzügiges Ferienhaus realisiert.

Der 350 Quadratmeter große Holzbau ist ein Entwurf des norwegischen Büros Helen & Hard (Stavanger), die in Kristiansand derzeit die Erweiterung des Hafenmuseums planen. Auf einem steil abfallenden Grundstück entstand für einen privaten Bauherren dieses sich über mehrere Ebenen ziehende Gebäude. Die vier verschiedenen Level sollen eine Adaption der felsig-abgestuften Landschaft drumherum sein, schreiben die Architekt*innen.

Unter einem großen Dach sind die Räume, die teilweise wie Möbelstücke in den Hauptraum integriert wurden, angeordnet. Haus im Haus gewissermaßen. Das gesamte Gebäude ist zum gemeinschaftlichen Wohnbereich orientiert, der sich zur Küste mit privatem Bootsanleger öffnet. Das Gebäude selbst, eine Holzkonstruktion, steht auf einer Betonplatte, der Innenausbau besteht vom Boden über die fächerförmige Treppe und die Holzlatten zwischen den Dachbalken bis hin zu den Raummöbeln aus Eschenholz. Als Isolierung wird Cellulosefaser verwendet.

Vom Eingang, der straßenseitig am höchsten Punkt des Grundstücks liegt, lässt sich das gesamte Innere überblicken. Rechterhand liegen Küche und Essbereich mit Terrasse, links die Schlafräume. Drei Stufen tiefer gelangt man ins Wohnzimmer mit eigener Terrasse. Eine Ebene tiefer befindet sich die Master Suite mit Büro und zusätzlichem Schlafzimmer. Fernseh- und Fitnessraum nebst Sauna sind ganz unten, am Ende der zentralen Treppe platziert. Das Dach folgt der abgestuften Raumfolge, das Gebäude selbst der Landschaft. (kat)

Fotos: Sindre Ellingsen


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

03.09.2019

Wohnen im Wagonhaus

Villa in Rumänien von Ene+Ene Arhitectura

03.09.2019

Pappdach im Park

Pavillon von Kawahara Krause in Hamburg

>
Baunetz Architekten
HPP
BauNetz Wissen
Licht, Luft, Glas
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen
vgwort