RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Europan_11_entschieden_2407877.html

15.12.2011

Zurück zur Meldung

Nicht mehr so radikal

Europan 11 entschieden


Meldung einblenden

Sonst haben wir die Ergebnisse immer erst im neuen Jahr erfahren, diesmal können wir die Resultate bereits vor Weihnachten verkünden: Die Ergebnisse des alle zwei Jahre stattfindenden, größten europäischen Städtebauwettbewerbs für junge Architekten sind ab heute auf www.europan-europe.com zu finden.

Das Verfahren war im Februar 2011 unter dem Leitthema „Städtische Gebiete und Lebensmodelle im Einklang – welche Architektur für nachhaltige Städte?“ in 49 Städten in 17 europäischen Ländern ausgelobt worden. Europaweit hatten sich diesmal mehr als 1.800 Entwurfs- und Planungsteams beteiligt.

Für die fünf deutschen Standorte des Wettbewerbs Ibbenbüren, Ingolstadt, Selb, Wittstock/Dosse und Würzburg waren 177 Projekte eingegangen, von denen die deutsch-polnische Jury, die neben den deutschen Projekten auch die Wettbewerbsbeiträge für den Standort Warschau beurteilte, insgesamt fünf Preise, sieben Ankäufe und eine Lobende Erwähnungen vergab (siehe zur Auslobung BauNetz-Meldung vom 28. Februar 2011). Dabei stellten die Jury-Mitglieder fest, dass die Projekte im Vergleich mit früheren Europan-Verfahren weniger radikal waren, sondern vielmehr sensiblere Strategien zur Lösung der komplexen Aufgabenstellungen vorschlugen. – Die deutschen Ergebnisse im einzelnen:

Ibbenbüren:
Preis „Between the courtyards“

Mehdi Moshfeghi Masouleh, Hamburg, Mitarbeiter: Lilija Bartuli
Ankauf „Ianus“
Giovanni Santini, Florenz, Mitarbeiter: Alexandros Liaskovitis, Andrea Karimkhan, Rosa Romano

Ingolstadt:
Preis „Ammerang“
Sebastian Ballauf, München, Max Ott, Francesca Fornasier
Ankauf „Dreaming/Awakening“
Lydia Ramakers, Berlin,Katrin Rheingans, Nora Wildermann

Selb:
Preis „Dornröschen“

Thomas Bernhardt, Amsterdam, Gilles-Benoit Trevetin, Andreas Baumer, Mitarbeiter: Joppe Kneppers, Egle Suminskaite, Meritxell Blanco Dia
Ankauf Selbland
Roland Züger, Dresden, Alexa Bodammer, Jan Trutz, Christoph Richter

Wittstock/Dosse:
Preis „Bahnrad“

Steffen Barnikol, Erfurt, Steffen Burucker
Ankauf „Inner Gardens, Inner Gates“
Janna Hohn, Architektin, Bielefeld, Joshua Yates, Mitarbeiter:
Anna Buchwald

Würzburg:
Ankauf  „Helianthus“
Francisco Parron Ortiz, Olivares, Domingo Melendo Arancoon, Mitarbeiter:Fernando Lopez Barrientos
Ankauf „Le nouveau Trianon“
Philipp Reichelt, München, Andreas Krompass, Vanessa Philipp, Heike Unger, Architektin, Werner Schürer, Christian Zöhrer, Andreas Westner

Die Preisverleihung mit anschließender Ausstellungseröffnung findet am 28. Februar 2012, 18.30 Uhr im Haus der Architekten in Düsseldorf statt.
Dort werden die preisgekrönten Projekte in vollem Umfang und die übrigen Beiträge in zusammengefasster Form präsentiert.


Zum Thema:

www.europan-europe.com

www.europan.de


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Preisträger Ibbenbüren

Preisträger Ibbenbüren

Preisträger Ingolstadt

Preisträger Ingolstadt

Preisträger Selb

Preisträger Selb

Preisträger Wittstock

Preisträger Wittstock


Alle Meldungen

<

15.12.2011

Urban Village

Wettbewerb in der Schweiz entschieden

15.12.2011

Sublime. New Design and Architecture from Japan

Bücher im BauNetz

>
BauNetz Wissen
Auf historischem Areal
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Baunetz Architekten
augustinundfrank/winkler
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Wissen
Grüner Wohnen