RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Entscheidung_im_Koelner_Stadthaus-Wettbewerb_vertagt_4395.html

26.11.1998

Nachbessern bitte!

Entscheidung im Kölner Stadthaus-Wettbewerb vertagt


Die Entscheidung im Wettbewerb um den neuen Stadthauskomplex an der Kölner Gürzenichstraße ist auf Januar 1999 vertagt. Sieben Büros waren vom Investor Wocon GmbH aufgefordert worden, Vorschläge für einen gewaltiges Bauvorhaben abzuliefern: ein 300 Millionen Mark teurer Hotel-, Einzelhandels- und Bürokomplex an der Stelle des jetzigen Stadthauses.
Der Jury-Vorsitzende Fritz Eller (Düsseldorf) gab am 24. November 1998 bekannt, daß keiner der Teilnehmer eine rundum zufriedenstellende Lösung finden konnte und daher drei Büros zur Überarbeitung ihrer Vorschläge aufgefordert wurden: In die nächste Runde gehen HPP Hentrich Petschnigg & Partner (Düsseldorf), Pi de Bruijn (Amsterdam) und das Breslauer Büro Bieniasz-Nicholson.

Weitere BauNetz-Meldungen zum Thema finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Kölner Stadthaus“.


Zu den Baunetz Architekten:

HPP Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

27.11.1998

Unsre Stadt soll schöner werden

Spatenstich für Gastronomie-Pavillon hinter dem Stuttgarter Rathaus

26.11.1998

Architektur + Energie = Ingenhoven

Stadtwerke Düsseldorf bekommen eine neue Hauptverwaltung

>
BauNetzwoche
Private Perlen
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetz Wissen
Mode im Mittelpunkt
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
Rostrotes Raster