RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Deutscher_Fassadenpreis_2013_verliehen_3372903.html

12.11.2013

Zurück zur Meldung

Nachkriegsmoderne weitergedacht

Deutscher Fassadenpreis 2013 verliehen


Meldung einblenden

„Deutscher Preis für vorgehängte hinterlüftete Fassaden“ – das ist die sperrige offizielle Bezeichnung des Deutschen Fassadenpreises, der vergangenen Donnerstag im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt verliehen wurde. Es war zugleich ein Jubiläum: Zum zehnten Mal wurden Preisträger gekürt, die in ihre Bauten Fassadenkonzepte mit „hoher architektonischer Qualität, baulicher Güte und zugleich langfristigen ökologische und ökonomischen Perspektiven“ integrieren.

Preisträger sind dieses Jahr Staab Architekten (Berlin) mit der Sanierung und Erweiterung des Hochhauses C10 der Hochschule Darmstadt. Das Büro erhielt zudem eine der fünf Anerkennungen für das bereits mehrfach preisgekrönte Firmengebäude NYA Nordiska in Dannenberg.

Aus 117 Einreichungen waren sechs für den Preis nominiert. Die Jury unter Vorsitz von Michael Braum entschied sich für das Hochhaus C10 als „zeitgemäßes Weiterdenken der Nachkriegsmoderne“. Das Haus erhielt durch Elemente, die an die Fassadenmodule der Centrum-Warenhäuser der DDR erinnern, eine bewegt-leichte Fassade.

Die fünf weiteren Kandidaten der engeren Wahl erhielten Anerkennungen. Die Ergebnisse:

Der Preis wird im Zweijahresrhythmus vergeben. Die bisherigen Preisträger waren schon einmal Staab Architekten, Hild und K, Allmann Sattler Wappner, Sauerbruch Hutton, Busmann + Haberer und zuletzt Manuel Herz.


Zum Thema:

Ausführliche Objektberichte im Baunetz Wissen:
Hochhaus C10 der Hochschule Darmstadt, Gewerbehof in München-Laim, Zentrum für Energietechnik in Dresden und Nya Nordiska in Dannenberg





 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Staab Architekten: Hochhaus C10

Staab Architekten: Hochhaus C10

Staab Architekten: Hochhaus C10

Staab Architekten: Hochhaus C10

knerer lang: Zentrum für Energietechnik

knerer lang: Zentrum für Energietechnik

Holzer Kobler: Paläon

Holzer Kobler: Paläon

Bildergalerie ansehen: 12 Bilder

Alle Meldungen

<

12.11.2013

Bilbao am Bodensee

Museum für Autos und Kunst in Singen

12.11.2013

Klenzesteg

Brückenwettbewerb in München entschieden

>
BauNetz Wissen
Kreis im Kreis
Baunetz Architekten
gernot schulz : architektur
baunetz interior|design
Opulenter Umbau
Stellenmarkt
Neue Perspektive?