RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Dach_des_Olympiastadions_Montreal_schwer_beschaedigt_2227.html

20.01.1999

Zurück zur Meldung

Big hole

Dach des Olympiastadions Montreal schwer beschädigt


Meldung einblenden

Am 18. Januar 1999 ist das Dach des Olympiastadions in Montreal unter dem Gewicht von Schnee und Eis teilweise eingebrochen. Es entstand ein Loch von etwa 350 Quadratmetern. Von 200 Arbeitern, die damit beschäftigt waren, eine Auto-Show vorzubereiten, wurden fünf nur leicht verletzt. Das ist vorerst das Ende einer langen Kette von Zwischenfällen.
Das Stadion war von dem französischen Architekten Roger Taillibert für die Olympischen Sommerspiele 1976 entworfen worden, damals wurde aber das Dach nicht rechtzeitig fertig. Erst 1987 wurde ein variables Dach aus Kevlar installiert, das bei Stürmen im April und Juni 1991 schwer beschädigt wurde; außerdem stürzte im September 1991 ein 55 Tonnen schwerer Balken herab. Das Stadion mußte vorübergehend geschlossen werden. 1992 ergab ein Gutachten internationaler Fachleute, das Dach sei komplett zu erneuern; 1997 wurde ein entsprechender Beschluß gefaßt.
Erst 1998 wurde das rund 40 Millionen Mark teure Teflongewebe-Dach fertiggestellt, das jetzt unter der Schneelast nachgab. Insgesamt hat das Stadion bisher eine Bausumme von rund 1,2 Milliarden Mark verschlungen.


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

20.01.1999

Hochfliegende Pläne

Europas höchstes Hochhaus soll im schwedischen Malmö entstehen

19.01.1999

Neue Denkmalpfleger braucht das Land

Hessen und Bremen: Wechsel bei den Landeskonservatoren

>
Baunetz Architekten
hirner & riehl architekten
BauNetz Wissen
Einfach beheizt
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
BauNetz Maps
Architektur entdecken
34567260