A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Crowdfunding_fuer_Buchprojekt_5290748.html

12.01.2018

Zurück zur Meldung

Fragments of Metropolis: East

Crowdfunding für Buchprojekt


Meldung einblenden

Bekanntes Coverdesign und 170 neue Gebäudeportraits – die Architekten Niels Lehmann und Christoph Rauhut setzen ihre durch Crowdfunding finanzierte Dokumentationsreihe zur expressionistischen Architektur fort. Dabei werfen sie nun zum ersten Mal einen Blick auf die Architektur jenseits der bundesdeutschen Grenze: Nach „Fragments of Metropolis – Berlin“ (2015) und „Fragments of Metropolis – Rhein & Ruhr“ (2016) soll bereits im kommenden Frühjahr der dritte Band  „Fragments of Metropolis – East/Osten“ erscheinen.

Das 2010 ins Leben gerufene Projekt von Lehmann und Rauhut ist Teil einer umfangreichen Recherche am Institut für Denkmalpflege der ETH Zürich. Dem übergeordneten Ziel des Projekts folgend – das gemeinsame europäische Architekturerbe des Expressionismus zu erforschen – dokumentierte das Team nun die erhaltenen „expressionistischen Fragmente“ der sogenannten Goldenen Zwanziger in Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei in Farbfotografien und Plandarstellungen. Mit einem detaillierten Index und übersichtlichem Kartenmaterial versehen, eignet sich das etwa 300-seitige Buch im Format von 15 x 25 Zentimetern nicht nur als Nachschlagewerk, sondern auch als Reiseführer. Die Fülle an gezeigten Bauwerken ergänzt ein architekturhistorischer Exkurs der Kunsthistorikerin Beate Störtkuhl, die den zeitlichen und räumlichen Kontext beleuchtet.

Das Interesse an der Thematik ist groß – dies belegt der Erfolg der vorherigen Bände. Die aktuelle Crowdfunding-Kampagne läuft in wenigen Tagen ab und belohnt jeden Unterstützer mit einem Exemplar des Buches – bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin und zu einem vergünstigten Preis.

Text: Viktoriya Yeretska


Fragments of Metropolis - East/Osten
 

Niels Lehmann/Christoph Rauhut, Vorwort von Gesine Schwan

Hirmer Verlag, voraussichtlich Frühjahr 2018 
Hardcover, 15 x 25 cm, 300 Seiten
Deutsch/Englisch


Zum Thema:

www.wemakeit.com/projects/metropolis-east


Kommentare

3

auch ein | 15.01.2018 12:54 Uhr

architekt

schaut doch mal das das BAUNETZ euer zeug veröffentlicht,
wer braucht denn noch ein buch über "spezialthemen"....
nix zu tun?

2

hanskn | 14.01.2018 12:50 Uhr

Format

aber das Buch ist noch gar nicht erschienen @moppelhuhn?
In den anderen Ausgaben gab es immer Grundrisse.

Finde die Reihe sehr schön. Finde nur dass das Format etwas größer sein könnte.

Bin sehr gespannt

1

Moppelhuhn | 13.01.2018 16:56 Uhr

Grundrisse

›Fragments of Metropolis‹ ist auf den ersten Blick ein interessantes Buch, aber es fehlen Grundrisse der Gebäude ... um die Gebäude von außen zu sehen, brauche ich mir kein Buch zu kaufen ...

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.




Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.

Buchcover „Fragments of Metropolis - East/Osten“

Buchcover „Fragments of Metropolis - East/Osten“

Leopold Bauer/Julius Lundwall, Kaufhaus Breda und Weinstein, Troppau, Tschechien, 1927-28

Leopold Bauer/Julius Lundwall, Kaufhaus Breda und Weinstein, Troppau, Tschechien, 1927-28

Peter Behrens, Neue Synagoge, Sillein, Slowakei, 1929-31

Peter Behrens, Neue Synagoge, Sillein, Slowakei, 1929-31

Bildergalerie ansehen: 20 Bilder

Alle Meldungen

<

12.01.2018

Ski Alpin in Kopenhagen?

BIG und SLA planen Dachlandschaft

12.01.2018

Gut gebaute Umwelt

Wöchentliche Presseschau der Stiftung Baukultur

>
BauNetz Wissen
Neuplanung
Baunetz Architekten
LAAC
BauNetz aktuell
Musterschule
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Der Hitze trotzen