RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Chipperfield_und_Karakusevic_Carson_Architects_in_London_5611548.html

07.02.2019

Wohntürme für Hoxton

Chipperfield und Karakusevic Carson Architects in London


So geht Verdichtung in Ostlondon: Der Bezirk Hackney hat mit geplanten 2.500 neuen Wohnungen für die kommenden zehn Jahre ein ehrgeiziges Programm aufgestellt. In diesem Zusammenhang steht die Umgestaltung des sogenannten Colville Estates im Stadtteil Hoxton, einer kommunalen Wohnanlage aus den 1950er Jahren. Die 432 bestehenden Wohnungen sollen laut Bezirk durch über 900 neue Wohneinheiten ersetzt werden.

Karakusevic Carson Architects (London) hatten hierfür bereits 2010 einen Masterplan erarbeitet. Dieser sieht unter anderem den Bau von zwei Wohntürmen vor, deren Verkauf die Weiterentwicklung der Anlage und den Bau neuer, bezahlbarer Wohnungen finanzieren soll. Gemeinsam mit dem Londoner Büro von David Chipperfield Architects hatten Karakusevic Carson 2012 einen Wettbewerb für die beiden Türme gewonnen – die nun fertiggestellt sind.

Auf dem unregelmäßigen Grundstück haben die beiden Büros zwei sechseckige Gebäude mit 16 beziehungsweise 20 Stockwerken, 19.000 Quadratmetern Nutzfläche und insgesamt 198 Wohnungen errichten lassen. Die Türme sind so positioniert, dass sie einerseits optimale Lichtverhältnisse für die Wohnungen bieten und andererseits eine Art Tor zwischen dem Colville-Wohnkomplex und dem angrenzenden Shoreditch Park bilden. Die Fassaden bestehen aus 900.000 handgefertigten Ziegeln gleicher Größe: Rottöne dominierem im Ostturm, blaugraue Ziegel im Westturm.

Die Wohnungen sind konzentrisch um den Erschließungskern angeordnet, Wohn- und Schlafräume erhalten somit maximale Fensterfläche. Die Stahlbetonkonstruktion verzichtet auf Fassadenstützen und bietet somit maximalen Ausblick für die über Eck gelegenen Räume. Pro Etage gibt es sechs Apartments mit ein bis zwei Zimmern. In beiden Penthouseetagen ganz oben gibt es jeweils drei Wohnungen und großzügige Dachterrassen. Im ziegelüberwölbten, fünf Meter hohen Erdgeschoss ist Platz für Lobby und Café sowie für die Zufahrt zur Tiefgarage. Die großflächige Verglasung soll den Umgang für die Nachbarschaft einsehbar und auch nutzbar machen. (fm)

Fotos: Simon Menges, Ioana Marinescu, Peter Landers


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (12) lesen / Meldung kommentieren

Das Colville Estate in Hoxton wurde um zwei Wohntürme ergänzt.

Das Colville Estate in Hoxton wurde um zwei Wohntürme ergänzt.

Edle Tiefgarageneinfahrt im östlichen der beiden Türme

Edle Tiefgarageneinfahrt im östlichen der beiden Türme

Die Wohnungen werden verkauft, um den Bau bezahlbarer Mietwohnungen zu finanzieren.

Die Wohnungen werden verkauft, um den Bau bezahlbarer Mietwohnungen zu finanzieren.

Stützenfreie Ecken bieten maximalen Ausblick.

Stützenfreie Ecken bieten maximalen Ausblick.

Bildergalerie ansehen: 18 Bilder

Alle Meldungen

<

08.02.2019

Zukunft der Kunsthalle Karlsruhe

Diskussion zur Museumserweiterung

07.02.2019

Hommage an Doppel-T

Wohnhaus in Santiago de Chile von Aguilo + Pedraza

>
BauNetz Wissen
Pause unterm Sonnendach
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Baunetz Architekten
sinai
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort