RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Campus_von_Rocco_Design_Architects_7135852.html

<ÜBERSICHT

08.04.2020

Akademischer Cluster in Shenzhen

Campus von Rocco Design Architects


Über die Entwicklung Shenzhens als weltweit am schnellsten wachsende städtische Agglomeration wurde hier bereits mehrfach berichtet, meist im Zusammenhang mit Bürokomplexen oder Kulturzentren, die oftmals nach Plänen westlicher Architekturbüros entstanden sind. In eine junge Reihe von Projekten im Bildungsbereich, allen voran einer Schule und einem Bibliotheksdepot von Link-Arc (New York) sowie einer Bibliothek von MLA+ (Rotterdam), gesellt sich der Campus einer Niederlassung der Chinese University of Hong Kong. Verantwortlich für den Masterplan und eines der Hauptgebäude sind Rocco Design Architects mit Sitz in Hongkong und Shenzhen. Deren Museum in Guangzhou wurde hier vor einiger Zeit ebenfalls besprochen.

Der für 7.ooo Studenten geplante Campus mit einer Bruttogeschossfläche von knapp 340.000 Quadratmetern befindet sich nordöstlich des Stadtkerns, zwischen der vielspurigen Longxiang Avenue und dem Naturschutzgebiet des Tong Gu Hill. Der Masterplan verfolgt den naheliegenden Ansatz, in Richtung des hügeligen Naturschutzgebiets eine lockere Reihe von Solitären mit Bezug auf Landschaft und Topografie zu setzen. Dort sind Bibliothek, Verwaltung und Studentenwohnheime untergebracht. Zur Longxiang Avenue orientiert sich dagegen eine geschlossene, dichte und urbane Bebauung. Dazwischen verläuft als alles verbindende Geste eine breite, verkehrsfreie und parkähnliche Promenade.

Im Academic Cluster, wie die Architekten die heterogene Struktur entlang der Longxiang Avenue nennen, sind im wesentlichen Seminarräume, Hörsäle und die Fakultätsbüros untergebracht. Ihre Anordnung in parallelen und diagonalen Baukörpern wird mit einer günstigen Wegeführung, der Ausbildung zahlreicher Knotenpunkte und der Schaffung gut proportionierter Hofsituationen begründet. Als primäre Erschließung und „zentrales Nervensystem“ verbindet eine zur Promenade offene Passage alle Gebäudeabschnitte im Erdgeschoss, setzt sich über ein System von Treppen, Plattformen, Laubengängen und Brücken aber auch bis ins 2. Obergeschoss fort.

Die Verkleidung mit in Abstand zueinander versetzten vertikalen Lamellen wird mit zunehmender Ferne und Blickdichte zu einem homogenen Band, an dessen nordöstlichen Ende ein alter Bekannter auftaucht: Das Universiade Sportzentrum von gmp (von Gerkan, Marg und Partner), dem Austragungsort Weltsportspiele der Studenten im Jahr 2011. Die unmittelbare Nachbarschaft lässt Synergien erahnen. (hn)


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

Die Dependance der Chinese University of Hong Kong in Shenzhen liegt nordöstlich des Stadtkerns.

Die Dependance der Chinese University of Hong Kong in Shenzhen liegt nordöstlich des Stadtkerns.

Rocco Design Architects entwickelten das städtebauliche Gesamtkonzept und eines der Hauptgebäude.

Rocco Design Architects entwickelten das städtebauliche Gesamtkonzept und eines der Hauptgebäude.

Leitgedanke für den Masterplan: Die enge Vernetzung von Forschung, Lehre, Arbeit und studentischem Wohnen.

Leitgedanke für den Masterplan: Die enge Vernetzung von Forschung, Lehre, Arbeit und studentischem Wohnen.

Eine offene Passage verbindet im Erdgeschoss alle Gebäudeabschnitte und setzt sich über Treppen und Brücken bis ins 2. Obergeschoss fort.

Eine offene Passage verbindet im Erdgeschoss alle Gebäudeabschnitte und setzt sich über Treppen und Brücken bis ins 2. Obergeschoss fort.

Bildergalerie ansehen: 27 Bilder

Alle Meldungen

<

08.04.2020

Viren-Austritt ausgeschlossen

Eric Mertens von ksg zum Laborbau

08.04.2020

Erfrischung im laufenden Betrieb

College-Umbau in Peterborough von Gow Hastings Architects

>
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
BauNetz Wissen
Jona’s Haus
Baunetz Architekten
motorlab
baunetz interior|design
Architektonische Landpartie
Campus Masters
Jetzt abstimmen