RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-CBAG_Studio_erweitern_Boutique-Hotel_in_Saarlouis_7135422.html

17.03.2020

Zurück zur Meldung

Schiebetür zum Park

CBAG Studio erweitern Boutique-Hotel in Saarlouis


Meldung einblenden

Eine reduzierte Architektursprache von Zu- und Anbauten wird oft damit argumentiert, historischem Detailreichtum Geltung zu verschaffen. So auch bei der Erweiterung eines Boutique-Hotels in Saarlouis. Die gesellt sich zu einem Ensemble, das aus einer adaptierten historische Villa samt Nebengebäuden und einem wenige Jahre alten Anbau besteht. Der nun fertiggestellte zweite Ergänzungsbau ist nach Entwürfen von CBAG Studio (Saarlouis) entstanden. Das Büro zeichnete auch schon für einen Großteil der ersten Um- und Anbauphase verantwortlich.

Es war erklärte Absicht, den jüngsten Zugang in seiner Gestaltung möglichst in das Ensemble zu integrieren. Die Verwandtschaft mit dem etwas älteren Anbau ist offensichtlich. Wie letzterer schwebt er leicht über dem Gartenniveau, durchgängige Geschossplatten bilden die Basis für eine vorgelagerte Schicht aus Balkonen. Um die Blickbeziehung zum Garten zu verbessern, sind die Gästezimmer in ihrer Lage leicht gedreht. Der daraus resultierende Versatz strukturiert die Fassade wie auch den sägezahnartigen Flur. Dank vertikal gesetzter, rau belassener Leisten aus Weißtanne fügt sich die Fassade in ihrer gedeckten Farbigkeit gut in den alten Baumbestand ein.

Die Gästezimmer sind mit ihren raumhohen Schiebetüren ebenfalls vom Bezug zum Garten bestimmt, der konzeptuell auch in der Ausstattung spürbar ist. Offene Badezimmer mit Ornamentverglasung lassen Tageslicht bis in die Tiefe. Holzvertäfelungen, die Verwendung von Rattangeflecht für Schranktüren, die individuelle Farbgebung von Wänden, Vorhängen und Fliesen bis hin zum Marmorwaschtisch im Badezimmer scheinen aus der Farb- und Materialpalette des Gartens zu entspringen. Abstrakt interpretiert, geht das eine in das andere über. (hn)

Fotos: Brigida González


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

3

schlawuki | 18.03.2020 10:18 Uhr

retro und gut

mir gefällt das projekt sehr.
man hat richtig lust in eine stadt zu fahren, die normal nicht auf den vorderen rängen der wunschreiseziele steht.
und den retro-chick, den finde ich auch sehr sehr gut.

2

Hartmut A. Raiser | 18.03.2020 09:38 Uhr

kompliment.

superschön. sehr geschmackvoll ohne überladen zu sein.
auf nach saarlouis! ;-)

1

auch ein | 17.03.2020 16:13 Uhr

architekt

toller 50er Jahre-Chic, gut gemacht und in unsere Zeit gesetzt.

Ohne die tolle Umgebung , den Bestand an Bäumen und das "In Ruhe-lassen" wäre es nur halb so schön.

less is manchmal more

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

17.03.2020

Aus der Distanz

Covid-19 als Herausforderung für die Architektur

17.03.2020

Buchtipp: Dirty Realism

Looking Through Le Corbusier Windows

>
BauNetz Wissen
Kreis im Kreis
Baunetz Architekten
gernot schulz : architektur
baunetz interior|design
Opulenter Umbau
Stellenmarkt
Neue Perspektive?