RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buerohaus_von_Renner_Hainke_Wirth_in_Hamburg_uebergeben_26252.html

26.01.2007

Zurück zur Meldung

Yellow Office

Bürohaus von Renner Hainke Wirth in Hamburg übergeben


Meldung einblenden

In Hamburg wurde jüngst ein Bürohaus mit Namen „Yellow Offfice“ der Architekten Renner Hainke Wirth dem Bauherrn übergeben. Das Gebäude ist Teil einer innerstädtischen Entwicklungsfläche, dem sogenannten „Falkenried-Areal“ (siehe BauNetz-Meldung zum Richtfest). In Anspielung auf die dort angesiedelte Post wurde Haus 3 des Areals „Yellow Office“ genannt.

Eine besondere Herausforderung waren nach Auskunft der Architekten die stadträumliche Öffnung des Areals zur Hoheluftchaussee sowie die komplizierte Geometrie des Grundstücks. Gestalterisch mussten die angrenzenden Gelbklinkerbauten der Nachkriegsmoderne mit der Architektur des neuen Quartiers verwoben werden.
Die Lösung der Architekten bestand darin, den Neubau gleich einem neuen Mantel um das alte Fernmeldegebäude der Post zu legen; die Fassade soll farblich einen Zusammenhang zu den Nachbargebäuden herstellen. Raumhoch verglaste Erker in der Fassade eröffnen Ausblicke zur Hoheluftbrücke und den Grindelhochhäusern.
Das „Green Office“ genannte Haus 4, ebenfalls von Renner Hainke Wirth entworfen, wird Anfang Februar 2007 übergeben.


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Stadträumlicher Zusammenhang

Stadträumlicher Zusammenhang

Neubau-Fassade

Neubau-Fassade




Alle Meldungen

<

26.01.2007

Knastklinik

Krankenhaus in Berlin-Plötzensee eröffnet

26.01.2007

Die letzte Meldung

Mit dem Auto in die Etagenwohnung

>
BauNetz Wissen
Illumination in Helsinki
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen