RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Brueckenwettbewerb_in_Taiwan_entschieden_4484007.html

14.08.2015

Zurück zur Meldung

Zaha Hadid im Sonnenuntergang

Brückenwettbewerb in Taiwan entschieden


Meldung einblenden

Nachdem das Stadion in Japan von Zaha Hadid Architects nun doch nicht realisiert wird, konnten die Architekten einen anderen ingenieurtechnisch interessanten Wettbewerb in Asien für sich entscheiden: In Taiwan sollen sie eine Brücke bauen. Nördlich von Taipei nahe der Mündung des Flusses Tamsui wird diese die Autobahnen Nummer 2 und 15 miteinander verbinden und soll so lokale Kommunen verkehrlich entlasten. Neben dem schnell wachsenden Hafen von Taipei ist die Region mit mehreren Naturschutzgebieten nahe dem Yangmingshan Nationalpark ein bedeutendes Erholungsgebiet.

Um weiterhin einen freien Blick auf den Sonnenuntergang zu ermöglichen entwarfen die Architekten gemeinsam mit den Stuttgarter Ingenieuren Leonhardt, Andrä und Partner eine schlanke Stahlkonstruktion. Mit 920 Metern Länge und einer Höhe von 175 Metern wird es die weltlängste asymmetrische Schrägseilbrücke an nur einem Mast sein. Dieser Mast ist nach Angaben der Architekten so positioniert, dass er weder den Schiffsverkehr noch die Natur unnötig beeinträchtigt, während zugleich die „bestmögliche Strukturleistung“ erreicht wird.

Die nahezu fotorealistischen Renderings von dem norwegischen Studio MIR illustrieren die Wirkung der Danjiang Bridge aus unterschiedlichen Blickpunkten. So entsteht der Eindruck eines Bauwerks, das zu allen Tageszeiten in einer großen Bandbreite von Umgebungszusammenhängen funktioniert – sei es der Sonnenuntergang im Hafen oder die unberührte Natur vor der Skyline der taiwanesischen Hauptstadt. Sogar die Brücke selbst wird mit Fahrradweg und Sitzbänken zum Aufenthaltsort. (dd)

Renderings: MIR; Visual Arch


Zum Thema:

Mehr Architektenbrücken von Zaha Hadid, Rem Koolhaas oder Norman Foster in der Baunetzwoche#405 „Brücken schlagen. Neue Namen für eine anonyme Architektur


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

2

Ines Bronowski | 15.08.2015 18:20 Uhr

Wichtige Ergänzung

Zum Siegerteam gehört auch das deutsche Ingenieurunternehmen Leonhardt, Andrä und Partner LAP.

1

Perspektive | 15.08.2015 15:45 Uhr

Meisterstück

Endlich ein Meisterstück von Zaha Hadid. Vielleicht sollte sie nur noch Brücken entwerfen. Diese ist jedenfalls wunderschön und technisch grandios.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

14.08.2015

Entspannt in Beton

Hotel an der australischen Pazifikküste

14.08.2015

Kleine Rostlaube

Bürolandschaft in San Francisco

>
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
BauNetz Wissen
Transformierte Fabrik
baunetz interior|design
Herz aus Beton
Baunetz Architekten
AFF Architekten
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
29951977