RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Behnisch-Bau_in_Hamburg_eroeffnet_831568.html

29.09.2009

Konsumgüter-Imperium

Behnisch-Bau in Hamburg eröffnet


Knorr, Pfanni, Dove, Rexona und die Textilpflegemittel Sunil und Coral haben ein neues Zuhause. Am 17. September 2009 wurde die neue Unilever-Zentrale in der Hamburger Hafencity eröffnet. Das Konsumgüter-Imperium direkt an der Elbe wurde von den Stuttgarter Behnisch Architekten geplant (siehe BauNetz-Meldung zum Richtfest vom 24. September 2008), die auch den benachbarten Marco Polo Tower – Hamburgs teuersten Wohnturm – entworfen haben (siehe BauNetz-Meldung zum Richtfest vom 2. April 2009).

Das neue Haus am Strandkai soll in seiner Form den offenen Charakter des Unternehmens symbolisieren. Der zu allen Seiten verzogene Baukörper wird im Erdgeschoss durch ein öffentliches Atrium mit Läden der Hausmarken geprägt. Dieser „Marktplatz“ wird wiederum von einem gebrochenen Ring aus siebengeschossigen Büroriegeln eingerahmt, einer offenen Bürolandschaft für ca. 1.200 Mitarbeiter, in der auch die Laubengänge und Brücken als temporärer Arbeitsplatz nutzbar sind. Bunte Sofas, Stühle und Tische schaffen einen Akzent zum weiß gehaltenen Atrium.

Die Fassade wirkt mit ihren weißen Stahlträgern und der als Windschutz davor gespannten, transparenten Folie etwas nautisch und maritim – lässt den Neubau, der von der Hafencity Hamburg das goldene Umweltzeichen erhalten hat, aber auch wie einen in Plastikfolie verhüllten Kreuzschiffdampfer aussehen.


Zu den Baunetz Architekten:

Behnisch Architekten


Kommentare:
Kommentare (16) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

11.11.2009

Identität durch Leichtigkeit

Kadawittfeld gewinnen Wettbewerb in Köln

28.09.2009

Chipperfield von 14 auf 4

Neue Zahlen beim BauNetz-Ranking

>
baunetz CAMPUS
Bestand aus Punktwolken
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
baunetz interior|design
New Work in Peking
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
Baunetz Architekten
ppp architekten + stadtplaner