RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BDA-Montagsgespraech_in_Koeln_750340.html

18.03.2009

Zurück zur Meldung

Nach der Katastrophe

BDA-Montagsgespräch in Köln


Meldung einblenden

Das wöchentliche Montagsgesprächs des BDA Köln widmet sich am 23. März dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs. Die Tragödie, die zwei Menschen das Leben kostete und  einen Großteil des kulturell wertvollen Archivs zerstörte, hat nicht nur Köln selbst erschüttert.

Die Betroffenheit der Stadtbevölkerung richtet sich gegen die Zustände in der Stadt, die durchaus als Ursache solch eines Unglücks gesehen werden.
Der BDA formuliert es so: „Die Stadtgesellschaft muss sich fragen, wer das Gemeinwohl in Zukunft verantwortlich sicherstellen kann.“ 

Die Einführung „Die städtische Gemeinschaft nach der Katastrophe, Handlungsmaximen für Köln“ halten Bernd Kniess und Jörg Leeser.
Den Vortrag „Die Bedeutung des historischen Archivs der Stadt Köln“ hält Bettina Schmidt-Czaia, Leiterin des historischen Archivs der Stadt Köln.
Darauf folgt eine Podiumsdiskussion u.a. mit Manfred Osten, Autor von „Das geraubte Gedächtnis“, und dem Tragwerksplaner Stefan Polónyì.

BDA-Montagsgespräch: 23. März 2009, 19.30 Uhr
Ort: Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.





Bilder: Stadt Köln / Sonntag

Bilder: Stadt Köln / Sonntag


Alle Meldungen

<

18.03.2009

Métropole Post-Kyoto

Zehn Visionen für Paris vorgestellt

17.03.2009

Amazed and shocked

Preis für Steven Holl

>