RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BAK_waehlte_Projekte_fuer_internationale_Ausstellung_aus_25860.html

08.12.2006

Zurück zur Meldung

12 junge Architekten

BAK wählte Projekte für internationale Ausstellung aus


Meldung einblenden

Eine fünfköpfige Jury unter Vorsitz von Arno Sighart Schmid, Präsident der Bundesarchitektenkammer (BAK), wählte am 6. Dezember 2006 insgesamt 12 Projekte junger Architekten aus Deutschland für eine internationale Wanderausstellung aus. Die Jury empfahl den Auslobern Bundesarchitektenkammer und Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), die Projekte in die Ausstellung mit dem Arbeitstitel „Junge Architekten und Stadtplaner aus Deutschland international“ aufzunehmen, die erstmalig beim nächsten Weltkongress der Union Internationale des Architectes (UIA) 2008 in Turin zu sehen sein wird.

Die Ausstellung verfolgt das Ziel, die Vielfalt der internationalen Planungsaufgaben und die Bandbreite der Kompetenz von jungen Architekten aus Deutschland einem internationalen Publikum vorzustellen. Deshalb empfahl die Jury, das durch die ausgewählten Projekte aufgezeigte Spektrum noch in einigen wenigen Punkten zu ergänzen. Kuratorin wird die freie Ausstellungsmacherin und Publizistin Romana Schneider sein.

Die Jury befand über 29 Arbeiten. In der Jury wirkten mit: Gerhard Brand (AS&P - Albert Speer & Partner GmbH), Alexander Deutschmann (Nickl & Partner Architekten GmbH), Evelyn Fischer (Deutsche Welle, Leiterin Intendanz Berlin), Dörte Gatermann (Gatermann + Schossig Architekten) und Arno Sighart Schmid (Präsident der Bundesarchitektenkammer). Die ausgewählten Architekten und Projekte sind:

  • Marc Frohn (FAR Frohn&Rojas): wallhouse (Santiago de Chile, Chile)

  • Jens Giesecke (ARGE GPS): Ferry Porsche Congress Center (Zell am See, Österreich)

  • Jost Haberland (Haberland Architekten): Erweiterung Kantonsschulen Rychenberg und im Lee (Winterthur, Schweiz)

  • Christian Heuchel (rheinflügel): Kunsthaus Zug mobil (Zug, Schweiz)

  • Holger Kehne (Plasma Studio): Hotel Puerta America, Gestaltung einer Etage (Madrid, Spanien)

  • Olaf Kneer (mueller kneer): The Cotton House, Restaurant und Eventraum (Manchester, Vereinigtes Königreich)

  • Johannes Kühn (Kühn Malvezzi GmbH): Lauder Business School (Wien, Österreich)

  • Yu Han M. Lin (behet bondzio lin architekten): Haus Peng (Taichung, Taiwan)

  • Philipp Meuser (Meuser Architekten BDA): Britische Botschaft (Astana, Kasachstan)

  • Claudia Schmidt (MIR architecten): MIR 036 – Haus avsjjf (Amsterdam, Niederlande)

  • Ian Mark Shaw (Shaw Architekten BDA RIBA): Maschinenfabrik Herkules, USA Corporation (Pittsburgh, USA)

  • Franz Ullrich (Planwerk): Planwerk Siebenbürgen (Cluj, Rumänien)


Zum Thema:

www.bak.de


Kommentare

4

Till Wöhler | 16.12.2006 13:15 Uhr

12 Architekten

Zu 1: Weder die BAK noch das Architekturbüro, das das Bildmaterial verwaltet, konnten uns die Bilder bis Redaktionsschluss korrekt benennen!
Eine Meldung im BauNetz ersetzt allerdings auch nicht den Besuch der Ausstellung!

Zu 2 und 3: Ich denke, das ist in diesem Fall keine Frage von Arm und Reich. Wer schon einmal eine Ausstellung konzipiert oder an einer teilgenommen hat, weiß, dass so etwas teuer ist und dass man sich heutzutage - ohne externe Sponsoren - selbst an den Unkosten beteiligen muss. Dazu gehören neben den Kosten der eigentlichen Ausstellung übrigens auch die Kosten für gute Vortragende oder Speisen und Getränke zur Vernissage; was sich vor allem junge Besucher mit schmalem Geldbeutel - bei freiem Eintritt - gerne gefallen lassen. Alles hat wie immer mehr als nur eine Seite.

3

Gunter Wolf | 08.12.2006 21:08 Uhr

12 junge Architekten

Dem Kommentar 2 schließe ich mich an - trotz aller Tagesaktualität: Soviel Zeit muss sein.

2

Susanne Veit | 08.12.2006 16:33 Uhr

12 reiche Architekten

Hätte auch gerne eingereicht. Allerdings bei 2000 € Unkostenbeitrag im Falle einer Nominierung frage ich mich wie repräsentativ die dargestellte "junge Szene" ist. Vielleicht eher "junge Reiche"?

1

Wolfgang Häcker | 08.12.2006 16:13 Uhr

12 junge A. ...

Tolle Projekte, aber wer hat welches gemacht? Steht das Fachwerkhaus in Chile?? Wäre schön, die Bildunterschriften nachgeliefert zu erhalten.

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.












Alle Meldungen

<

11.12.2006

Die letzte Meldung

Der öffentliche Raum gerät ins Rutschen

08.12.2006

Farbenfrohe Fassade

Grundsteinlegung für Münchener Stadtteilzentrum

>
Baunetz Architekten
Freivogel Mayer Architekten
BauNetz Wissen
Schönes Paris
BauNetzwoche
Shortlist 2020
Campus Masters
Jetzt bewerben