RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Turin_227502.html

24.06.2008

Zurück zur Meldung

Junge Deutsche bauen woanders

Ausstellung in Turin


Meldung einblenden

„Das Vertrauen ausländischer Bauherrn in den deutschen Architektennachwuchs scheint größer als das ihrer eigenen Landsleute“, meint der Präsident der Bundesarchitektenkammer, Arno Sighart Schmid. So erscheint es nur logisch, dass die Wanderausstellung „Auslandsbeziehungen. Junge Architekten aus Deutschland“ vom 26. Juni bis 6. Juli nicht in Deutschland, sondern in Italien  startet – anlässlich des XXIII. Architekten-Weltkongresses der Union Internationale des Architectes (UIA).

In der Hochschule des Politecnico al Lingotto in der ehemaligen Fiat-Fabrik erzählt die Ausstellung von beduinenzeltartigen Gebäuden in Chile ebenso wie von vernakulären Haustypologien in New Orleans. Die gemeinsame Ausstellung des Netzwerkes Architekturexport der Bundesarchitektenkammer (NAX), dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und der Deutschen Welle präsentiert den Einfallsreichtum junger deutscher Architekten im Umgang mit unterschiedlichsten Bauaufgaben unter verschiedenartigsten Rahmenbedingungen im internationalen Raum.

Die Wanderausstellung zeigt neben 14 internationalen Projekten auch den Weg des Architekten zu seinem Bauherrn und die Auseinandersetzung mit den zum Teil sehr ungewohnten Rahmenbedingungen auf. Alle Projekte wurden nach Anfang 2004 realisiert und durch eine Jury ausgewählt.
Die teilnehmenden Büros sind MIR, Graft, Rheinflügel, Plasma Studio, GS_architekten, FAR Frohn & Rojas, Kuehn Malvezzi, Meuser Architekten, Ian Shaw Architekten, Planwerk/Plan&Werk, Haberland Architekten, Behet Bondzio Lin Architekten, Mueller Kneer Associates, Perler und Scheurer, Levin Monsigny Landschaftsarchitekten.
„Heutzutage gelingt es wenigen jungen deutschen Architekten, ihr Können am Anfang ihrer Laufbahn im Inland unter Beweis zu stellen. Ursache hierfür ist nicht nur die baukonjunkturelle Lage in Deutschland,“ resümiert BAK-Präsident Schmid.

Ausstellung: 26. Juni bis 6. Juli 2008
Festakt zum Ausstellungsdebüt: 30. Juni, 17.30 Uhr
Ort: Hochschule des Politecnico al Lingotto (ehemalige Fiat-Fabrik), Via Nizza 230, Turin, Italien; Tel. +39 011 543830-202


Zum Thema:

www.bak.de
www.architekturexport.de


www.goethe.de


www.ifa.de


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Hotel Puerta América, Madrid (hier Plasma Studio)

Hotel Puerta América, Madrid (hier Plasma Studio)

Bürogebäude Herkules in Pittsburgh, USA (ian shaw architekten)

Bürogebäude Herkules in Pittsburgh, USA (ian shaw architekten)

Haus Peng, Taichung, Taiwan (behet bondzio lin)

Haus Peng, Taichung, Taiwan (behet bondzio lin)


Alle Meldungen

<

24.06.2008

Mini-Twins

Grundsteinlegung in Hamburg

23.06.2008

Energie zum Quadrat

Firmengebäude in Bielefeld fertig

>
BauNetz Wissen
Gestaltgebende Lücke
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
Campus Masters
Jetzt abstimmen
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat