RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_im_Kunsthaus_Kaufbeuren_7944021.html

31.05.2022

Terra Infirma

Ausstellung im Kunsthaus Kaufbeuren


Drei Künstlerinnen setzen sich in einer Ausstellung im Kunsthaus Kaufbeuren, die am Donnerstag, den 2. Juni 2022 eröffnet wird, mit den Folgen des Klimawandels auseinander. Ihr Blick erfasst jedoch jenseits unserer bekannten und weitgehend künstlichen Lebenswelten die entlegendsten Gegenden des Planeten, die als weitgehend intakte Naturräume erlebbar, dafür aber umso fragiler sind.

So betrachtet etwa die Berliner Fotografin und Künstlerin Nathalie Grenzhaeuser in ihren Werken die Beziehung zwischen Architektur und Topografie. Dabei hebt sie die sichtbaren Spuren hervor, die siedlungshistorisch an abgelegenen Orten wie etwa im arktischen Raum in Spitzbergen entstanden sind.

Die Werkzyklen der Bildhauerin, Installationskünstlerin und Fotografin Magdalena Jetelová wiederum tragen Namen wie Atlantic Wall oder Iceland Project. In der Ausstellung thematisiert sie Grenzen, sei es geographischen Ursprungs, wie der transatlantische Rücken in Island, oder militärischer Natur, wie die verfallenen Bunker entlang der Verteidigungslinie am Atlantik während des Zweiten Weltkriegs. Mit Licht beschriftete Flächen erhebt sie zur Botschaft und zum Kunstobjekt.

Die irische Filmemacherin Clare Langan betont schließlich die Welt im Fluss. Bei ihr geht es um Veränderungsprozesse, sei es von Landschaften, von Metropolen, oder von menschlichen Beziehungen. Drei ihrer Filme sind Teil der Ausstellung, darunter auch das neueste Werk The Heart of a Tree, in dem dystopisch anmutende Landschaften mit traumartigen Sequenzen verknüpft werden und auf die ungewisse Zukunft unserer Zivilisation deuten.

Eröffnung:
Donnerstag, 2. Juni 2022, 19 Uhr
Ausstellung:
3. Juni bis 11. September 2022
Ort:
Kunsthaus Kaufbeuren, Spitaltor 2, 87600 Kaufbeuren


Zum Thema:

kunsthaus-kaufbeuren.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Nathalie Grenzhaeuser: Geodetic Observatory (aus der Serie Coincidence), 2016

Nathalie Grenzhaeuser: Geodetic Observatory (aus der Serie Coincidence), 2016

Magdalena Jetelová: A rupture between violence and human territory (aus der Serie Atlantic Wall), 1995

Magdalena Jetelová: A rupture between violence and human territory (aus der Serie Atlantic Wall), 1995

Clare Langan: The Floating World – Skellig, Tryptichon, 2015

Clare Langan: The Floating World – Skellig, Tryptichon, 2015

Nathalie Grenzhaeuser: Eclipse 1 (aus der Serie Coincidence), 2015

Nathalie Grenzhaeuser: Eclipse 1 (aus der Serie Coincidence), 2015

Bildergalerie ansehen: 11 Bilder

Alle Meldungen

<

31.05.2022

Mehr Sichtbarkeit von Frauen

MS PLUS Architekten bei neu im club aus dem Berliner DAZ

30.05.2022

Schwebe, Backstein!

Konferenzzentrum in Brügge von META und Eduardo Souto de Moura

>
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
Baunetz Architekten
Eike Becker_Architekten
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast
Stellenmarkt
Neue Perspektive?