RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Aussichtsturm_am_West_Pier_in_Brighton_4796250.html

29.07.2016

Fliegen ohne Flugzeug

Aussichtsturm am West Pier in Brighton


Brighton i360 sollte der Turm zunächst heißen, doch dann konnte doch noch ein potenter Sponsor gefunden werden. Das Ergebnis: Ein Aussichtsturm, dessen Name – British Airways i360 – eher an ein Flugzeug denken lässt. Entworfen wurde der Turm von Marks Barfield Architects aus London, die auch schon für das dortige Millennium Wheel verantwortlich waren. Der niederländische Stahlspezialist Hollandia half bei der Konstruktion.

Über 160 Meter hoch ist der Turm, der an Brigthons mondänem Regency Square direkt an der Promenade steht. Bis zu 200 Besucher pro „Flug“ nimmt die Gondel auf, die dann auf ihre finale Höhe von 140 Metern fährt. Der Mast hat dabei gerade mal einen Durchmesser von 4 Metern, was die Konstruktion laut dem Guinnessbuch zum weltweit „slenderest tall tower“ macht. Tagsüber dauert der Trip 20 Minuten, am Abend gewähren die Betreiber noch 10 weitere Minuten, damit etwas Zeit für ein Getränk an der Sky Bar bleibt. Über 700.000 Besucher erhofft man sich pro Jahr, wobei die Anwohner nur die Hälfte bezahlen.

Gerade mal zwei Jahre Bauzeit benötigte das neue Wahrzeichen, doch seine zeitweise recht holprige Planungs- und Finanzierungsgeschichte reicht mehr als zehn Jahre zurück. Der Turm ist im Besitz des West Pier Trust und damit zugleich Teil einer eher betrüblichen Episode Brightons: Der Pier von 1866, dessen Zugang sich noch vor wenigen Jahren am Fuß des heutigen Turms befand, wurde nämlich als erster Pier überhaupt unter Denkmalschutz gestellt. Heute steht jedoch nur noch ein ausgebranntes Skelett im Wasser – alle Rettungsversuche sind bisher gescheitert. (sb)

Fotos: Kevin Meredith


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

13.12.2016

Lernräume und Stoffkreisläufe in Heidelberg

Bürgerforum zum Patrick Henry Village

27.07.2015

Im Rhythmus der Reihenhäuser

OMA baut fürs Brighton College

>
BauNetzwoche
Alpine Baukultur
baunetz CAMPUS
Erkundungsmaterial
BauNetz Wissen
Sorgfältig umverteilt
baunetz interior|design
Monochromer Rückzugsort
Baunetz Architekten
asp Architekten