RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Architekturgespraech_in_Muenchen_824810.html

14.09.2009

Zurück zur Meldung

Programmierte Strukturen

Architekturgespräch in München


Meldung einblenden

Nach langen Jahren bloßer Theorie plant das Büro Zaha Hadid Architects mittlerweile Neubauten wie am Fließband. Erst kürzlich wurde der Burnham Pavillon in Chicago eröffnet (siehe BauNetz-Meldung vom 26. August 2009), der Neubau des Kunstmuseums in Rom wurde fertig gestellt (siehe BauNetz-Meldung vom 20. August 2009) und der Grundstein für den Spiral Tower in Barcelona gelegt (siehe BauNetz-Meldung vom 15. Juli 2009).

Im Rahmen der Architekturgespräche in den Münchner Malerwerkstätten Heinrich Schmid werden die Architekten Cornelius Schlotthauer (Associate und Büroleiter Hamburg) und Heiko Schühle (Regionalleiter München) verschiedene Projekte des Büros vorstellen, darunter auch die Elbpromenaden in Hamburg, das Library and Learning Center der wirtschaftswissenschaflichen Universität in Wien sowie Projekte in Libyen und Nigeria.

Veranstaltung: 17. September  2009, 19 Uhr
Ort: Showroom Heinrich Schmid, Brunhamstraße 21, 81249 München
Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um Anmeldung unter www.ap35.de/architekturgespräche gebeten.


Zum Thema:

Ein Interview mit Zaha Hadid bei Designlines
Der Burnham Pavillon im Baunetz Wissen Geneigtes Dach


Kommentare

2

mirabeau chapeau | 15.09.2009 10:12 Uhr

Tischlein deck Dich

Diese Bauten von Hadid kann man nicht mehr als Architektur bezeichnen. Was sind sie dann? Die Bauwerke sind lediglich Objekte, so wie eine Tasse und ein Teller, die man auf eine gelb-weiß-karierte Tischdecke stellt..mehr leider nicht.
Ein Bauwerk ist nicht zwingend Architektur, ein Buch ist nicht zwingend Literatur, ein Bild nicht etc..
Vielleicht sollten wir die Tischdecke neu definieren, damit derartige Mißverständnisse nicht mehr auftreten!

mirabeau chapeau

1

konstantin | 14.09.2009 16:58 Uhr

hadismus

die kombination aus rhinoscript und vray ist für zaha was das geweih für den hirsch.
productdesign de la facon "too much"...

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Museum in Kalabrien

Museum in Kalabrien

Bibliothek für die WU Wien

Bibliothek für die WU Wien


Alle Meldungen

<

14.09.2009

Sonnental

Expo-Boulevard in Shanghai fertig

11.09.2009

Georgischer Frühling

BAUNETZWOCHE#141

>
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
BauNetz Wissen
Am Hang
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
Campus Masters
Jetzt abstimmen