RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Aga_Khan_Award_for_Architecture_2022_8043673.html

28.09.2022

Zurück zur Meldung

Zwei mal Bangladesch

Aga Khan Award for Architecture 2022


Meldung einblenden

Mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt einer Million US-Dollar gehört der Aga Khan Award for Architecture (AKAA) zu den am höchsten dotierten Architekturauszeichnungen weltweit. Verliehen wird er alle drei Jahre vom Aga Khan Development Network, einer in Genf ansässigen, privaten Entwicklungshilfeorganisation, die von Imam Karim Aga Khan IV. gegründet wurde. Geehrt werden Architektur- und Restaurierungsprojekte in muslimisch geprägten Ländern, die sich in besonderer Weise für Gemeinwohl und Umweltschutz engagieren. In diesem Jahr feiert der AKAA sein 45-jähriges Bestehen.

Die neunköpfige Jury, zu der unter anderem Francis Kéré, Anne Lacaton und der Künstler Kader Attia gehörten, wählte im Preiszyklus 2020–22 aus zwanzig nominierten Projekten sechs Gewinner aus, von denen zwei in Bangladesch liegen:

  • Kamanar Secondary School in Thionck Essyl (Senegal) von Dawoffice/David Garcia, Aina Tugores: ein von Freiwilligen in lokaler Bauweise errichteter Schulcampus mit freistehenden Lehmgewölbemodulen

  • Community Spaces für Rohingya-Flüchtlinge in Teknaf (Bangladesch) von Rizvi Hassan, Khwaja Fatmi und Saad Ben Mostafa: sechs Gemeinschaftsräume für das „Rohingya Refugee Response“-Programm, deren Konzept insbesondere die Sicherheit von Frauen und Mädchen berücksichtigt

  • Banyuwangi International Airport in Indonesien von andramatin: in ein Meer von Reisfeldern eingebettetes, wartungsarmes Flughafengebäude mit natürlicher Belüftung und Beschattung

  • Renovierung des Niemeyer Guest House in Tripoli (Libanon) von East Architecture Studio/Nicolas Fayad, Charles Kettaneh: Sanierung des Gästehauses der Rachid Karami International Fair (RKIF), einem unvollendeten Werk von Oscar Niemeyer am Stadtrand von Tripoli

  • Argo Contemporary Art Museum & Cultural Centre in Teheran (Iran) von ASA North/Ahmadreza Schricker Design: Umbau einer ehemaligen Brauerei im Zentrum Teherans zum Museum für zeitgenössische Kunst

  • Urban River Spaces in Jhenaidah (Bangladesch) von Co.Creation Architects/Khondaker Hasibul Kabir, Suhailey Farzana: minimales Landschaftsgestaltungsprojekt mit lokalen Materialien und Bautechniken zur Erschließung des Ufers des Nabaganga-Flusses


Die diesjährige Preisverleihung wird in Maskat stattfinden, der Hauptstadt des Oman. Im Oktober 2022 erscheint beim Berliner Verlag ArchiTangle eine Publikation, die alle Gewinner- und Shortlistprojekte vorstellt. (da)


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Gemeinschaftsräume für Rohingya-Flüchtlinge in Teknaf (Bangladesch) von Rizvi Hassan, Khwaja Fatmi und Saad Ben Mostafa

Gemeinschaftsräume für Rohingya-Flüchtlinge in Teknaf (Bangladesch) von Rizvi Hassan, Khwaja Fatmi und Saad Ben Mostafa

Kamanar Secondary School in Thionck Essyl (Senegal) von Dawoffice/David Garcia, Aina Tugores

Kamanar Secondary School in Thionck Essyl (Senegal) von Dawoffice/David Garcia, Aina Tugores

Banyuwangi International Airport in Indonesien von andramatin

Banyuwangi International Airport in Indonesien von andramatin

Renovierung des Niemeyer Guest House in Tripoli (Libanon) von East Architecture Studio/Nicolas Fayad, Charles Kettaneh

Renovierung des Niemeyer Guest House in Tripoli (Libanon) von East Architecture Studio/Nicolas Fayad, Charles Kettaneh

Bildergalerie ansehen: 36 Bilder

Alle Meldungen

<

28.09.2022

Gemeinschaft unter Parasolschirmen

Deutsch-französische Schule in Buc von Behnisch Architekten

28.09.2022

Buchtipp: Luigi Snozzi

Casa Kalman

>
BauNetz Wissen
Kreislauf der Dinge
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
baunetz interior|design
Ein Haus bekommt Zuwachs
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
Campus Masters
Jetzt abstimmen!
vgwort