RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-ARCH_features_in_Berlin_4731822.html

18.04.2016

Spekulationen Transformationen

ARCH+ features in Berlin


Netzland, Integralland oder Wattland? Wie sich Deutschland in den nächsten Jahrzehnten entwickeln könnte, damit beschäftigt sich das Forschungsprojekt „Baukulturatlas Deutschland“. Vom Bund initiiert, soll unter anderem anhand verschiedener Szenarien greifbar werden, welche Konsequenzen schon heute erkennbare Trends in Zukunft haben könnten. „Spekulationen Transformationen“ nennt sich die zugehörige Publikation, die von Matthias Böttger (urbanegestalt), Stefan Carsten und Ludwig Engel herausgegeben wurde. Morgen Abend werden die zentralen Ergebnisse der Studie im Rahmen der Arch+ features 48 in Berlin vorgestellt.

Der Abend beginnt mit der Präsentation von „Spekulationen Transformationen“ durch Gunther Adler, dem zuständigen Staatssekretär. Im Anschluss werden Uwe Schneidewind, Anh-Linh Ngo, Matthias Böttger, Stefan Carsten und Ludwig Engel über die „Ansätze transformativer Forschung und Praxis“ diskutieren. Ebenfalls dabei ist außerdem Verleger Lars Müller, in dessen Verlag das Buch erscheint. Als Schweizer sorgt Müller außerdem für eine länderübergreifende Perspektive. Kein Land ist schließlich eine Insel, auch wenn es manchmal so scheint.

Termin:
Dienstag, 19. April 2016, 19 Uhr
Ort:
KW, Auguststraße 69, 10117 Berlin


Zum Thema:

www.archplus.net


www.raumtaktik.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Matthijs Bouw: Baukulturkasten, Abbildung nach „Spekulationen Transformationen“

Matthijs Bouw: Baukulturkasten, Abbildung nach „Spekulationen Transformationen“


Alle Meldungen

Baunetz Architekten
querkraft architekten
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
baunetz interior|design
Farbliche Gratwanderung
BauNetz Themenpaket
Mittsommer in Skandinavien
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast