RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-ARCH_Konferenz_in_Berlin_zu_Nikolaus_Kuhnerts_80._Geburtstag_7049466.html

07.11.2019

Wie zusammenleben?

ARCH+ Konferenz in Berlin zu Nikolaus Kuhnerts 80. Geburtstag


Seinen 80. Geburtstag feierte Nikolaus Kuhnert bereits im Frühjahr, doch nun folgt mit einer Konferenz der Zeitschrift ARCH+ auch der offizielle Teil. Kuhnert, 1939 in Potsdam geboren, ist seit Jahrzehnten Herausgeber der Zeitschrift und prägte damit maßgeblich deren Entwicklung. Er hat Architektur an der TU Berlin und Malerei an der heutigen UdK (damals HdK) studiert und kam – nach praktischer Tätigkeit bei Hans Scharoun und im Büro seines Vaters – über die Studentenproteste zur Theorie. Die Suche nach dem emanzipativen Potential von Architektur und Städtebau bestimmt darum bis heute wesentlich die Ausrichtung der Zeitschrift, die vor zwei Jahren fünfzig wurde.

Mit der Fragestellung „Architektur und Gesellschaft: Wie wollen wir zusammenleben?“ spiegelt sich das Lebensthema von Kuhnert natürlich auch in der Konferenz. Neben nichtöffentlichen Workshops (Teilnahme auf Anfrage) sind es zwei ARCH+ features am Freitag und Samstag, auf denen der Fokus liegt. Am 8. November diskutieren Arno Brandlhuber und Nikolaus Kuhnert unter Moderation von Angelika Schnell zum Thema „Wie entwerfen wir nachhaltig und sozial?“. Und am Samstag sprechen Christian Kerez, Achim Menges, Michaela Ott und Karin Wilhelm über die Frage „Was heißt es heute, modern zu sein?“. Diese Runde wird von Stephan Trüby moderiert. Beide Gespräche finden um 18 Uhr statt, nur der Ort wechselt vom FORUM Berufsbildung am Freitag zum Haus der Kulturen der Welt am Samstag.

Die Konferenz, die Zeitzeug*innen und Protagonist*innen der ARCH+ Geschichte mit Autor*innen und Expert*innen aus dem heutigen Umfeld der Zeitschrift zusammenbringt, ist Teil eines längerfristigen Forschungsprojekts zur Architektur- und Theoriegeschichte der letzten Jahrzehnte. Initiiert vom IGmA der Uni Stuttgart – an der die ARCH+ 1967 auch begründet wurde –, geht es um die Innovationsgeschichte im Spiegel der Zeitschrift. Eine weitere Konferenz in Stuttgart wird folgen. Außerdem ist eine kommentierte Webseite geplant, die neben den Ergebnissen auch Video-Interviews mit den Protagonist*innen umfassen soll.

ARCH+ features 95/1: Was heißt es heute, sozial zu entwerfen?

Termin: Freitag, 8. November 2019, 18 Uhr
Ort: FORUM Berufsbildung, Friedrichstraße 23, 10969 Berlin

ARCH+ features 95/2: Was heißt es heute, modern zu sein?

Termin: Samstag, 9. November 2019, 18 Uhr
Ort: HKW, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

www.archplus.net


Zum Thema:

Für kurzentschlossene steht heute Abend in Berlin noch ein weiterer ARCH+ Termin an. Im Rahmen der Veranstaltungen zu 30. Jahrestag des Mauerfalls werden Katrin Lompscher, Arno Brandlhuber und Quang-Anh Paasch um 19 Uhr im Veranstaltungszelt East Side Gallery über Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Berlin im Jahr 2039 sprechen. Alicia Agustín hat außerdem zu diesem Anlass eine Performance konzipiert.


Kommentare:
Meldung kommentieren

Armin Linke: Mies van der Rohe, Farnsworth House, Chicago USA, 2011

Armin Linke: Mies van der Rohe, Farnsworth House, Chicago USA, 2011

Nikolaus Kuhnert, Foto: Christian Werner

Nikolaus Kuhnert, Foto: Christian Werner


Alle Meldungen

<

07.11.2019

Japanischer Holzbalkon

Kindertagesstätte in Bad Reichenhall von härtner ito

06.11.2019

Kontrastreiches Lernen

Schule von AllesWirdGut in Hamburg

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters