https://www.baunetz.de/herstellernews/Weiterbildendes_Zertifikatsstudium_Berufsbegleitend_Holzbau-Experte_werden_6508837.html

Angebot des Instituts für Bau und Immobilie der Hochschule Augsburg

  • Jetzt noch Studienunterlagen für das Zertifikatsstudium „Fachingenieur Holzbau“ anfordern
  • Offenes Seminar für Kurzentschlossene am 28.06.2019 bietet erste Eindrücke in die Weiterbildung
  • Bewerbungsfrist endet am 30.06.2019


Die Bewerbung für den nächsten Start des weiterbildenden berufsbegleitenden Zertifikatsstudiums „Fachingenieur Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“ im Wintersemester 2019/20 ist noch bis zum 30.06.2019 möglich. Die Studien- und Bewerbungsunterlagen können über das Kontaktformular auf der Internetseite www.hs-augsburg.de/holzbau oder per E-Mail über holzbau@hs-augsburg.de angefordert werden.


Offenes Seminar
Im letzten offenen Seminar in dieser Bewerbungsphase können sich Interessierte an der Hochschule Augsburg einen praktischen Eindruck von Organisation und Ablauf des Zertifikatsstudiums machen. Auch die Studiengangleitung steht an diesem Termin für Beratungsgespräche zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über das Kontaktformular unter www.hs-augsburg.de/holzbau oder per Mail an holzbau@hs-augsburg.de.
Wann: Freitag, 28. Juni 2019, 16.00 Uhr
Wo: Seminarräume im Brunnenlechgässchen 1 (EG), 86161 Augsburg
Kosten: Die Teilnahme am offenen Seminar ist kostenfrei!


Dringend gesucht: Holzbauingenieure
Das Konzept zum Zertifikatsstudium Fachingenieur Holzbau entstand in intensivem Austausch mit namhaften regionalen und überregionalen Holzbau-Planern und ausführenden Unternehmen. Laut einer internationalen Studie unter Mitwirkung der TU München wirkt der Fachingenieur / Fachplaner Holzbau an der Schnittstelle zwischen Architekt, Bauingenieur und ausführenden Unternehmen. Er kennt die Planungsabläufe sowie die Prozesse und Besonderheiten der Holzbaufertigung vom sägerauhen Balken über die passgenaue Vorfertigung im Werk bis zur Montage. An dieser Qualifikation besteht zunehmender Bedarf.


Das Studium vermittelt den Teilnehmern fundiertes, praxisnahes Wissen für die Planung und Abwicklung von Holzbauprojekten. Der Fokus liegt auf den Modulen Holzbau, Schutzmaßnahmen, Entwurf, Konstruktion und Planungsprozesse sowie der Kompetenz im Entwickeln von Detaillösungen. Neben Seminaren in kleinen Gruppen ist das „Lernen vor Ort“ an Produktionsstätten, Baustellen und herausragenden Holzarchitekturen mit Planern und Ausführenden fester Bestandteil des Curriculums.


Zahlreiche externe Dozenten und Firmen sind in die Seminare eingebunden. Mit der Studiengangleitung, bestehend aus Prof. Wolfgang Huß, Architekt mit langjähriger Holzbau-Erfahrung, sowie den Bauingenieuren Prof. François Colling und Markus Brand vom Institut für Holzbau (IfH), kann die Hochschule auf große Fachkompetenz in diesem Spezialgebiet verweisen.
„Weiterbildung ist für die Hochschule Augsburg ein wichtiges Thema. Unter dem Motto ‚Gefragte Persönlichkeiten lernen ein Leben lang‘ haben wir unser Portfolio erweitert und gebündelt und lassen dabei unsere in 20 Jahren angesammelte Expertise mit berufstätigen Studierenden einfließen“, so Prof. Elisabeth Krön, Vizepräsidentin für Forschung und Wissenstransfer und Leiterin des Instituts für Bau und Immobilie.