https://www.baunetz.de/herstellernews/Unvergleichlich_weisse_Fassaden_7345756.html

Profil

Unerschöpfliche Vielfalt


Rein, klar und hell – Weiß lässt Baukörper pur und unverfälscht in Erscheinung treten und ist ein Klassiker für die Gestaltung zeitlos schöner Architektur. Gleichzeitig sind weiße Fassaden oftmals empfindlich gegenüber Umgebungseinflüssen und neigen dazu, leicht zu verschmutzen, zu verkreiden oder zu vergrauen. Nicht so mit dem EPD-zertifizierten Premium-Nasslacksystem Duraflon®.
 
Die Varianz von Weiß ist nicht zu unterschätzen. Der Spezialist für die Veredelung von Aluminium-Bauteilen in der Fassade, HD Wahl, bietet eine fast unerschöpfliche Vielfalt an Duraflon-Weißtönen an. Vom strahlenden Gletscher- oder Phoenixweiß-Farbton mit metallischen Effektpigmenten bis hin zu farbig changierenden, tiefmatten oder feinstrukturierten Weiß-Varianten kreiert das Unternehmen den für jedes Projekt passenden Farbton im engen Austausch mit Architekten und Bauherren individuell.
 
Die Premium-Lackierung Duraflon hat dabei eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Oberflächen: Architekten können mit Duraflon bestimmen, welchen Grundton, welchen Glanzgrad und welche Oberflächenstruktur das Weiß haben soll. Damit lässt sich die Form des jeweiligen Bauteils optimal unterstreichen. Sind mehr oder weniger Glanzpartikel oder Effektpigmente gewünscht? Soll die Fassade hell strahlen oder wenig Tageslicht reflektieren und dafür beispielsweise als Hintergrund für Schattenspiele dienen? Soll sie eher matt und rau wirken oder glänzend und spiegelnd? All diese Entscheidungen können Planer und Architekten mit Duraflon individuell treffen.
 
Stabile, hochwertige Optik über Jahrzehnte
 
Bei Duraflon liegen Effektpigmente wie Eisenglimmer- oder Aluminium-Flakes nicht auf der Oberfläche des Lackfilms, sondern sind in die Lackschicht eingebunden. Das sorgt für eine außergewöhnliche Tiefenwirkung. Durch den Einsatz eines besonders beständigen Bindemittels auf Fluorpolymerbasis und spezieller Farbpigmente ist das Erscheinungsbild über Jahrzehnte hinweg auch bei widrigen Witterungsverhältnissen stabil.
 
Andere Lacksysteme altern und verkreiden im Vergleich zu Duraflon schnell. Man könnte fälschlicherweise meinen, dass eine Verkreidung auf einer weißen Fassade nicht sichtbar ist. Die Verschmutzungsneigung nimmt dadurch aber extrem zu, die Fassade vergraut, wird unansehnlich und ihre Strahlkraft geht für immer verloren. Das ist mit Duraflon anders – weiß bleibt hier weiß.
 
Dazu trägt auch der materialimmanente „easy-to-clean“-Effekt der Duraflon-Beschichtung bei. Er sorgt dafür, dass Schmutz nicht anhaftet oder mit dem Regenwasser abgespült wird. Sogar Graffitis oder ähnliche Verschmutzungen können von der resistenten Oberfläche unproblematisch und rückstandsfrei entfernt werden.
Selbst weiße Duraflon-Fassaden halten damit zahlreichen Einflüssen stand.
 
Erfahrung mit zahlreichen Bauprojekten: Grand Tower in Frankfurt & Co
 
HD Wahl hat in den letzten Jahren zahlreiche Fassaden bekannter Bauprojekte mit Duraflon-Weißtönen lackiert. Darunter den kurz vor der Fertigstellung stehenden Grand Tower in Frankfurt vom Architekturbüro Magnus Kaminiarz & Cie im schneeweißen, hochbrillanten Duraflon -Ton Gletscherweiß, die nachhaltig konzipierte Büroimmobilie NEWTON in München von DMP Architekten im klassischen RAL-Farbton 9010, das Forschungsgebäude envihab in Köln von Glass Kramer Löbbert mit Architektin Prof. Uta Graff im Duraflon RAL-Farbton 9016 oder das Haus der Astronomie in Heidelberg von Bernhardt+Partner Architekten in sanft schimmerndem Duraflon Phoenixweiß.



Über DURAFLON®
 
Duraflon ist eine Fluorpolymer-Einbrennlackierung für Metallbauteile in der Fassade mit höchster Beständigkeit. Die Farbauswahl dieses Nasslackverfahrens ist nahezu unbegrenzt und das Angebot an Glanz-, Eisenglimmer- und Struktureffekten lässt keine Wünsche offen. Die UV-Stabilität und chemische Beständigkeit der Lackierung ermöglichen Farbechtheit und Glanzhaltung über viele Jahre. Ihre Oberfläche ist nicht nur äußerst langlebig und beständig gegen Witterungseinflüsse. Durch ihre „easy-to-clean“-Technologie lassen sich darüber hinaus Verschmutzungen leicht entfernen oder haften erst gar nicht an. Die Lebenszykluskosten werden mit Duraflon nachhaltig minimiert. Duraflon verfügt über eine EPD (Umweltproduktdeklaration) nach ISO 14025 und EN 15804.
www.duraflon.com