https://www.baunetz.de/herstellernews/Treppe_ahoi__7693962.html

Profil

Luftige Leichtigkeit: die Buchertreppe mit einem Materialmix aus Holz, Edelstahl und Glas

Liegt es vor allem am Reling-Geländer oder eher an der gläsernen Brüstung? Die Buchertreppe mit einem Materialmix aus Holz, Glas und Edelstahl bringt ein Gefühl von Weite und Freiheit in die Wohnung. Sie lädt regelrecht dazu ein, am oberen Treppenabsatz innezuhalten, tief durchzuatmen und den Blick über den Raum schweifen zu lassen.
Die Treppe wirkt durch ihre freitragende Konstruktion schwerelos. Denn die Stufen sind bei der Buchertreppe nur an einer Seite mit Stahlbolzen in der Wand verankert. "Statisch kommt dem Geländer dann eine besondere Bedeutung zu", erläutert Thomas Köcher, Geschäftsführer der Treppenmeister-Partnergemeinschaft.
Den nötigen Halt gewährleistet ein Reling-Geländer aus Edelstahl in Kombination mit einem Handlauf aus Holz. An der Brüstung und der Galerie sind die Handläufe quer gelegt, um die relativ große Spannweite von elf laufenden Metern stabil zu überbrücken. Für die Füllung wird ein acht Millimeter starkes Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) verwendet.
Die Treppenstufen samt Holzdistanzen sowie die Handläufe und die Einfassung der Brüstung sind aus Holz. Die Stufen aus Eiche setzen das Material so natürlich wie möglich in Szene: Ästlöcher und die von ihnen ausgehende Maserung machen die gewachsenen Strukturen sichtbar. Um diesen Effekt weiter zu intensivieren, wird die Oberfläche gebürstet und anschließend gewachst.