https://www.baunetz.de/herstellernews/Sternekoch_mit_Bodenhaftung_7468574.html

Profil

Normalerweise bleibt Restaurantbesuchern der Blick in die Küche verwehrt. Seitdem Star-Koch Juan Amador sein Restaurant in Wien hat umbauen lassen, ist das zumindest in der Mozartstadt anders. Hier ist der Blick in die Küche ausdrücklich erwünscht. Denn zu verbergen hat Österreichs erster Drei-Sterne-Koch nichts. „Chemie in meiner Küche wollte ich auf keinen Fall“, sagt Amador. Und das gilt nicht nur für das Essen: Holzstämme als Tresen und dazu ein Boden aus Linoleum von Forbo Flooring. Denn Linoleum ist nicht nur robust und von Natur aus bakteriostatisch. Es wird auch bis zu 98 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und ohne chemische Zusätze hergestellt. „Es ist darüber hinaus auch noch ein Hingucker“, sagt Amador. „Wir haben uns für eine Schieferoptik entschieden, das sieht schon sehr cool aus.“ Schon in vorherigen Restaurants des Kochs lag Linoleum, das bei Amador einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat.
 
In seiner Küche wurden von der Firma Sieder Innenleben aus Großsierning 100 Quadratmeter Marmoleum Slate in der Farbe „Welsh Slate“ verlegt. Der Bodenbelag fügt sich in den Mix aus rustikalen und modernen Elementen und passt so zu Amadors Credo „Bodenständiges genießen – Überraschendes entdecken“.  Marmoleum Slate kombiniert dankt einer speziellen Prägung die Optik von Schiefer mit allen Vorteilen eines Linoleumbelags. Für Amador liegen diese auf der Hand: „superschnell zu verlegen, enorm stabil, leicht zu reinigen“ – und eben extrem nachhaltig.