https://www.baunetz.de/herstellernews/Smarte_Zutrittsloesungen_fuer_intelligente_Gebaeude_nbsp_nbsp_nbsp__7118089.html

Mit der SAG Smart Line etablierte SAG kürzlich das erste „smarte“ Einsteckschloss mit EnOcean Funktechnologie im Markt und ermöglicht damit die draht- und batterielose Einbindung der Türen in die Gebäudeautomation. Jetzt wird mit SAG Smart Access das nächste Level in der intelligenten Zutrittsorganisation vorgestellt.
Für die digitale Gebäudesteuerung in intelligenten Immobilien sind Lösungen für präventive Überwachung, individuelle Raumsteuerung, schlüssellosen Zutritt und intelligenten Schrankverschluss gefragt, die gewährleisten, dass Gebäude und Nutzer sich optimal aufeinander einstellen können. Mit dem neuen SAG Smart Access Lösungsportfolio lassen sich diese Anwendungen jederzeit flexibel konfigurieren. Auf  der Light+Building in Frankfurt a.M. im September 2020 werden die neuen Lösungen für das smarte Zutrittsmanagement dem Besucher vorgestellt.
 
Schlüsselloser Zutritt
Bei SAG Smart Access sorgen elektronische Schließ-systeme in Verbindung mit entsprechenden Apps dafür, dass Zutrittsberechtigungen z. B. mobil über cloudbasierte Systeme und Plattformen einfach und komfortabel organisiert werden können. Dabei ist diese Lösung offen für vielfältige Identifikationstechnologien, wie z. B. Bluetooth, RFID, PIN-Code, Time Sensitive Booking Code u.v.m.
 
Intelligenter Schrankverschluss
Stauraum in Form von Schränken, Spinden und Wertfächern kann mit SAG Smart Access je nach aktueller Aufgaben-stellung flexibel zugeordnet und mobil gebucht werden. Der schlüssellose Schließkomfort funktioniert ebenfalls kabelfrei per BLE, RFID oder PIN-Code.


Präventive Überwachung
Zur Erhöhung der Gebäudesicherheit lassen sich mit SAG Smart Access Türbewegungen (Betätigungen von Schlossfalle und Riegel) einfach präventiv übertragen. In Verbindung mit der EnOcean Funktechnologie kann der Schließzustand online überwacht und das Raumnutzungs-management cloudbasiert automatisiert werden.
 
Individuelle Raumsteuerung
Durch Einsatz der kabellosen EnOcean Funktechnologie und SAG Smart Access gelingt es, die Raumsteuerung zutrittsabhängig und somit individuell zu organisieren. So wird gewährleistet, dass ausgewählte Energieverbraucher wie Licht, Heizung oder Klimaanlage erst dann aktiviert werden, wenn der Nutzer den Raum betritt und zuverlässig abgeschaltet werden, wenn der Raum für längere Zeit verlassen wird.
 
Hohe Investitionssicherheit
Ob Co-Living-Projekte (z. B. Serviced Apartments), Co-Working-Spaces, klassische Bürolandschaften oder branchenspezifische Mischformen, die SAG Smart Access Lösungen lassen sich jederzeit flexibel konfigurieren. Der Betreiber kann die Gebäudedigitalisierung zum erfolgreichen Management von personellen und materiellen Ressourcen und zum Wohle seiner Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und Gäste nutzen und nach seinen individuellen Möglichkeiten komplett oder schrittweise mit SAG umsetzen.



Mehr zu SAG Smart Access .