https://www.baunetz.de/herstellernews/Neue_Forbo_Linoleum-Kollektion_5640641.html

Profil

farbenreich und klimaneutral

Wie ein Spaziergang durch die Natur erscheint die neue Marmoleum-Kollektion von Forbo mit ihren 90 naturinspirierten Farben. Feinste Abstufungen und Nuancierungen wecken Assoziationen an natürliche Umgebungen und spiegeln die enge Verbindung von Natur und Marmoleum wunderbar wider. Was in der Farbgebung sichtbar wird, setzt sich in der Rezeptur und Herstellung fort: Marmoleum ist ein natürliches, CO2-neutral gefertigtes Produkt für nachhaltige Bodengestaltungslösungen.
 
Farbvielfalt nach dem Vorbild der Natur
Die Farbvielfalt der neuen Marmoleum-Kollektion zeigt sich in in fünf unterschiedlich intensiven Marmorierungen: Real – Fresco – Vivace  – Terra – Splash. Zwei neue Strukturen ergänzen die bekannten Marmorierungen: zum einen Terra, eine naturverbundene, von magmatischen Gesteinsarten inspirierte Marmorierung zum anderen Splash, eine moderne Optik, die mit bunten Farbeffekten auf hellgrauem Grund überrascht und sich mit sechs Varianten für Kombinationen mit farblich passenden Pendants empfiehlt. Und die gibt es reichlich in dieser neuen Marmoleum-Kollektion, denn Farbkompatibilität für mehrfarbige Gestaltungskonzepte ist ein Markenzeichen bei Bodenlösungen von Forbo. Entsprechend lassen sich die 90 Farben dieser Marmoleum-Auswahl untereinander und übergreifend mit anderen Linoleum-Kollektionen bestens kombinieren.
Auch im Hinblick auf besondere Anforderungen an den Bodenbelag beinhaltet diese Auswahl vielfältige Lösungen mit unterschiedlichen Akustikvarianten, ableitfähigen Belägen sowie verschiedenen Materialdicken. Insgesamt sind 150 Produktvarianten als Lagerware permanent lieferbar bis 2024. Für 22 ausgewählte, zeitlose Real- und Fresco-Farben gilt sogar eine Liefergarantie bis Ende 2028.
 
Aus natürlichen Rohstoffen klimaneutral hergestellt
In der Innenraumgestaltung ist Linoleum die ökologische Alternative zu synthetischen Bodenbelägen. Denn Marmoleum-Bahnenware besteht aus bis zu 98 Prozent natürlichen Rohstoffen wie Leinöl, Jute, Holz- und Kalksteinmehl, von denen 73 Prozent besonders schnell nachwachsen. Diese Rohstoffe binden während ihres Wachstums durch Fotosynthese das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) und leisten damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.  Das belegen aktuelle, von Dritten verifizierte Ökobilanz-Berechnungen. Auch die Bewertung des gesamten Lebenszyklus (LCA) zeigt Bestnoten und in Summe einen herausragenden Nachhaltigkeitsnachweis: Marmoleum-Beläge sind emissionsarm, frei von PVC, Weichmachern sowie Synthese-Kautschuk und verbinden ökologische Werte mit zeitgemäßem Design. Damit ist Marmoleum der Favorit für nachhaltige Bodenlösungen.