https://www.baunetz.de/herstellernews/Massgefertigte_Belueftung_7574703.html

Profil

Sonderbauten der Stabile Air halten jede Fassade trocken

Die Fassadenrinne Stabile Air ist die Lösung, um Sockelbereiche von Holz- und Dämmfassaden zu belüften. Ihre großflächigen Öffnungen an der Wandseite verhindern Staunässe und Kapillarwirkungen – und das bei einem Höchstmaß an Flexibilität. Sonderanfertigungen passen sich flexibel jeder Hausfassade an und gewährleisten individuellen Schutz.
 
Wenn vor Fassaden große Niederschlagsmengen anfallen, ist eine zuverlässige Entwässerung gefragt. Nur dann sind die Außenwände sicher vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Die Firma Richard Brink hat dafür die Dränagerinne Stabile Air entwickelt. Sie ist komplett aus Edelstahl oder feuerverzinktem Stahl gefertigt. Die an der Fassade anliegende Seite der Rinne besitzt großflächige Öffnungen, um den Sockelbereich ausreichend zu belüften. Steht dieser zurück, sind zudem Ausführungen mit justierbaren Abstandshaltern und Gelenkfüßen erhältlich. So wird stets das Aufsteigen des Wassers an der Fassade verhindert, wodurch Kapillarkräfte nicht mehr auftreten können.
 
Weit mehr als Standard
 
Der Metallwarenhersteller fertigt die Stabile Air standardmäßig in einer Länge von 1.000 mm an, einteilige Rinnen können bis zu 1.500 mm lang sein. Da sich die Produkte ohne Verbinder aneinanderstecken lassen, ist das System beliebig erweiterbar. Dieses hat in der Regel eine Höhe von 170 mm oder 300 mm. Die Standardeinlaufbreiten betragen wahlweise 100 mm, 140 mm, 200 mm, 250 mm oder 300 mm.
 
Da spezifische Aufbauten und Architekturen flexible Lösungsansätze erfordern, umfasst das Leistungsspektrum der Richard Brink GmbH & Co. KG produktübergreifend Maßanfertigungen und Sonderbauten. Auch die Dränagerinne Stabile Air produziert der Hersteller auf Kundenwunsch entsprechend der Vorgaben. So wurden für einzelne Bauprojekte bereits hunderte Meter an Fassadenrinnen mit einer Höhe von bis zu 480 mm geliefert. Sie gewährleisten einen großflächigen Feuchtigkeitsschutz, der bis zum Sockelpunkt der Fassade reicht. Darüber hinaus können die Rinnen mit Auskragungen versehen werden, welche eine Überbrückung von Sockelisolierungen im Laibungsbereich sowie bei bodentiefen Fenstern und Türen ermöglichen. Selbst radiale Varianten sind problemlos umsetzbar.
 
Die Stabile Air ist mit allen Rosten aus dem Unternehmens-Sortiment kombinierbar, auch bei der Verwendung maßgefertigter Rinnen. In Verbindung mit den eleganten Design-Rosten der Firma Richard Brink geht die Entwässerungstechnik über ihre Funktion hinaus und setzt optische Akzente an Fassaden.