A-Z
Mein BauNetz

https://www.baunetz.de/herstellernews/Last_Call_Die_Bewerbungsfrist_zum_KfW_Award_Bauen_2018_endet_am_01._Maerz._5286699.html

Hoch dotierter Wettbewerb in den Kategorien "Neubau" und "Bauen im Bestand".

  • Motto: „Ästhetisch und effizient Wohnraum schaffen und modernisieren“
  • Preisgelder im Gesamtwert bis zu 35.000 EUR
  • Bewerbungsphase bis 01. März 2018


Als einer der größten Förderer von privatem Wohneigentum in Deutschland hat die KfW Bankengruppe 2003 den KfW Award Bauen ins Leben gerufen. Ziel des Wettbewerbs ist es, Impulse für nachhaltiges privates Bauen zu geben sowie zukunftsweisende Trends aufzuzeigen. Hierbei steht vor allem die Förderung von Energieeffizienz sowie Barrierefreiheit und Wohnkomfort im Mittelpunkt.
 
Unter dem Motto „Ästhetisch und effizient Wohnraum schaffen und modernisieren“ sucht die KfW 2018 private Bauherren oder Baugemeinschaften, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umgesetzt oder ein bestehendes Gebäude erweitert, umgewidmet, modernisiert oder belebt haben.
 
Die KfW fördert Menschen, die weiterdenken weil sie uns alle weiterbringen.
 
Gesucht werdenprivate Bauherren, die mit ihren Bauprojekten „weiterdenken“ und neue Impulse setzen.
Das ist der Fall, wenn

  • sie es mit Ihrem Projekt geschafft haben, die Balance zwischen effizienter Bauweise, gelungener Architektur, innovativer Technik und Wohnkomfort herzustellen,
  • sie Ihr Projekt so umgesetzt haben, dass Energie eingespart und Wohn- sowie Grundstücksflächen optimal genutzt wurden,
  • es ihnen gelungen ist, die Immobilie an die Bedürfnisse der Bewohner anzupassen,
  • sie Bestehendes und Neues – auch unter Berücksichtigung der umliegenden Bebauung – harmonisch miteinander verbinden konnten und dabei an die Zukunft gedacht haben – an Ihre und die anderer Menschen.
 
Der KfW Award Bauen ist mit insgesamt 35.000 EUR dotiert. In den Kategorien „Neubau“ und „Bauen im Bestand“ (anbauen, umbauen, modernisieren) erhalten die Gewinner insgesamt 30.000 EUR. Der erste Preis in den beiden Kategorien ist jeweils mit 7.000 EUR dotiert, der zweite Preisträger mit jeweils 5.000 EUR und die Gewinner des dritten Preises erhalten jeweils 3.000 EUR. Darüber hinaus hat die Jury unter dem Vorsitz von Architekt Professor Hans Kollhoff die Möglichkeit, einen mit 5.000 EUR dotierten Sonderpreis zu vergeben.
 
Erkennen Sie sich wieder oder kennen Sie private Bauherren, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umgesetzt oder ein bestehendes Gebäude erweitert, umgewidmet, modernisiert oder belebt haben? Dann bewerben Sie sich jetzt selbst beim KfW Award Bauen 2018 oder leiten Sie die Infos zum Wettbewerb bitte weiter. Eine Bewerbung ist bis zum 01.03.2018 möglich. Alle relevanten Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.kfw-awards.de

Kontaktwunsch

* Pflichtfelder