https://www.baunetz.de/herstellernews/Grazil_und_standsicher_7520083.html

CE-Zertifikat für Holztreppe mit Geländerfüllung aus Glas

Geländer aus Glas lassen Treppen schwerelos wirken und sorgen für Licht im Raum. Doch viele handelsübliche Modelle sind nicht stabil genug.
"Vor allem Glasgeländer ohne Handlauf sind sicherheitstechnisch bedenklich", warnt Thomas Köcher, Geschäftsführer der Treppenmeister-Partnergemeinschaft. „Daher haben wir eine Wangentreppe aus Holz mit einem Glasgeländer konstruiert, die das CE-Zertifikat für geprüfte Sicherheit erhalten hat“. Dazu war vor allem der Nachweis der Standsicherheit nötig und eine spezielle Prüfung, ob die Konstruktion stabil genug ist, um "Anpralllasten" standzuhalten. Mit dieser Lösung hat Treppenmeister als führender Anbieter von Holztreppen im deutschsprachigen Raum jetzt eine Holz-Glas-Kombination im Programm, die allen erforderten Sicherheitskriterien entspricht.
Der Clou dieses Modells: Die Glasscheiben werden zwischen Handlauf und der Treppe in einer Nut geführt. Sie kommen dadurch ohne sichtbare Halterungen und sogar ohne Geländerstäbe aus. Das lässt die Konstruktion besonders grazil erscheinen. Passend dazu besteht die Brüstung im Obergeschoß, die sonst oft gemauert ist, ebenfalls aus Glas. Für einen harmonischen Gesamteindruck sorgen auch die Mauerabdeckungen, die aus dem gleichen Holz wie die Treppe gefertigt sind.
Sollte die Glasfüllung beim Schleppen schwerer Möbel doch einmal einen heftigen Stoß abbekommen, besteht keine Gefahr, dass etwas splittert. Das acht Millimeter dicke Einscheiben-Sicherheitsglas wird bei der Herstellung thermisch behandelt und verfügt dadurch über eine höhere Stoß- und Biegebelastbarkeit.