https://www.baunetz.de/herstellernews/Ciao_Milano__7003920.html

Profil

ANTRON® TOP 15 Trends & Colors 2019


Folgen Sie den ANTRON® TOP 15 Design Trends von der Milan Design Week 2019: Exklusiv für INVISTA hat Anne Marie Commandeur vom Stijlinstituut Amsterdam Ihre Eindrücke von den Ausstellungen Salone del Mobile 2019 und Furisalone zusammengefasst. Ihre Entdeckungen, was Wohnen und Einrichten zukünftig beeinflussen wird, sind in 15 Trend- und Farbthemen in einer deutsch-/englischsprachigen Broschüre auf 34 Seiten mit zahlreichen Abbildungen kompakt formuliert und umgesetzt.  
 
Einrichtungstrends losgelöst von Farben und Formen: Verschiedene Facetten des modernen Lebens - von der natürlichen Umwelt bis hin zu neuen Technologien – gehen ineinander über und werden in unseren Lebensräumen reflektiert. Zurück zur Natur und zum Handwerk scheint dabei das zentrale Thema zu sein: Pflanzen sind allgegenwärtig und Mystik kommt an der Oberfläche unterschiedlich dekorativ zum Vorschein. Weiterhin hoch im Kurs sind natürliche Materialien wie Marmor und Holz. Gleichzeitig wird weltweit handwerkliches Erbe wiederentdeckt und die kunstvolle Verarbeitung der verschiedenen Materialien bringt besondere Unikate hervor. Auf der anderen Seite fördern Technologie, Wissenschaft und Licht immersives Design. Auch die 80er scheinen wieder aufzuleben, während gleichzeitig das zeitlose Design gefeiert wird. Diese vielfältigen und opulenten Darstellungen verschmelzen zu interessanten Farbperspektiven. Die Lust auf Farbe ist durchgängig zu erkennen, ohne dass sich dabei eine Leitfarbe hervor tut. Das war bei den diesjährigen Mailänder Veranstaltungen anhand verschiedener Installationen zu erkennen: verspielt und kontrastreich, dezent und changierend, warm und beruhigend, satt und mutig sind sie die Farben, die uns begegnen. Jede der folgenden 15 ANTRON® Trend-Betrachtungen ist eine komprimierte Momentaufnahme der Entdeckungen beim Salone und Furisalone 2019 in Mailand.
 
01 CHLOROPHYLL
Bei vielen der Projekte ging es darum, ein Zusammenwirken zwischen Natur und Wissenschaft zu initiieren, um menschlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, ohne die Umwelt zu zerstören. Insbesondere Pflanzen sind wichtig für die Realisierung nachhaltiger Projekte. Auf fruchtbarem Boden wächst und gedeiht die Natur. Das Pflanzenreich und seine unendliche Palette an Grüntönen steht für die Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft.
 
02 NATURALLY PRINTED
Der 3D-Druck machte weiterhin von sich reden. Er wirkte nun authentischer und fügte sich mehr in die natürliche Designsprache ein. Gedruckte Strukturen erscheinen in Weiß oder Beige bemerkenswert farblos und stehen oft im Dialog mit natürlichen Elementen. Diese Beispiele zeigen, dass neue Technologien die Natur nicht zwangsläufig ersetzen. Vielmehr ergänzen und betonen sie diese. Die Kombination beider Ansätze könnte den Weg zu einer nachhaltigen Zukunft weisen.
 
03 AFROTOPIA
Fröhlichkeit in satten Farben, inspiriert von afrikanischem Kunsthandwerk und typischen afrikanischen Produkten. Geometrische Formen neben wildem Besatz, verschlungene Jacquards und zweifarbige Gewebe. Die sich daraus ergebende Farbpalette ist voller Kontraste aus den Grundfarben. Sie verströmt eine positive Energie und eine Atmosphäre spielerischer Freude.
 
04 DICHROIC
Einer der herausragendsten Farbeffekte der Show – dichroitische und irisierende Reflektionen – waren äußerst “instagrammable”. Die Materialien zeigen in der Bewegung ihr Farbspektrum und ihre dynamischen Schattierungen. Dichroitische Oberflächen und Objekte erzeugen, wenn sie angestrahlt werden, eine vergängliche und schimmernde Farbpalette und verzaubern so den Alltag.
 
05 TERRAZZO
Designer “spielten” bei der Show nach Herzenslust mit Terrazzo. Nicht nur skulptural und für Fußböden wurde die Terrazzo-Technik verwendet, sondern auch bei Textilien. Die Kombination von Materialien, deren Ursprung sichtbar ist, gibt ein neues Statement zur Nachhaltigkeit. Terrazzo ist der Beweis für die Notwendigkeit, Materialien wiederzuverwenden und ihnen neues Leben zu schenken. Der Melange-Look vereint Materialien, Farben und Texturen, die früher verwendet wurden, zu einer neuen Einheit.
 
06 MINERAL PASTELS
Bezüge zum Mineralischen waren während der Show allgegenwärtig und wiesen auf eine gewisse Spiritualität und Mystik hin. Gestaltete Mikrokosmen dienten als Mittel, um der Realität zu entkommen, und bestachen durch eine fast übernatürliche Pastellfarbpalette. In diesem Fall schöpft die Vorstellungskraft aus der realen Welt, um dieser jedoch zu entkommen. Diese Palette basiert auf einer neu erfundenen Vision der Natur und schafft eine traumhafte und beruhigende Atmosphäre.
 
07 THE PLASTIC ISSUE
Der Umgang mit Plastikabfällen trieb viele Designer um. Während einige noch nach Lösungen suchen, um alten Kunststoffen neues Leben zu geben, stellen sich andere schon der Herausforderung, dieses farbenfrohe Rohmaterial in Designobjekten zu verwenden. Eine zufriedenstellende Lösung im Umgang mit Plastikmüll steht noch aus, aber gewöhnen wir uns jetzt an die leuchtende Plastik-Palette, denn sie wird in Zukunft ebenso wichtig bleiben wie bisher.
 
08 SANCTUARY WHITES
In der belebten und hektischen Umgebung des Salone boten viele Ausstellungen eine Insel der Ruhe. Flüchtiges Licht, Schatteneffekte und subtile Weißtöne schufen eine sanfte Atmosphäre, in der das Design eine beruhigende Wirkung hat. Stille, leere Räume in sanftem Weiß ermöglichen Besinnung sowie Nachdenken über unsere Werte und Prioritäten. Sie bieten uns Zuflucht vor der hektischen, immer im Wandel befindlichen Welt, und lassen uns der Informationsflut vorübergehend entkommen.
 
09 LIGHT SHOW
In diesem Jahr experimentierten viele Designer mit Farbtönen durch den Einsatz von Lichtinstallationen. Die vom Licht gebildeten Farben sind sichtbar, aber nicht berührbar. Sie erzeugen eine satte, immersive Palette und immaterielle Erfahrungen für den Betrachter, die zu Hause ebenso prägnant und eindrucksvoll sind wie auf der Ausstellung.
 
10 GROUND
Erdige Materialien in ihrer ursprünglichen Form waren dieses Jahr Quelle der Inspiration. Ob als vulkanische Asche, in Form von unterschiedlichen Boden-Proben oder auf dem Boden verteilt. Das Thema wurde in vielfältiger Weise interpretiert. Die greifbaren braunen Farbtöne sind warm und beruhigend, verbinden sie doch wieder mit Mutter Erde. Es ist an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und die Hände in fruchtbaren Boden zu stecken!
 
11 NEO-ETHNIC
Ethnische Inspirationen und das Handwerk waren dieses Jahr ebenfalls allgegenwärtig. Tradition in zeitgenössischem Gewand bewies so wieder einmal, dass traditionelle, ethnische Designs wahre Klassiker sind. Der neue ethnische Look behält seinen rauen Charme, zeigt aber eine sorgfältig ausgewählte Farbpalette. Authentische Details in Balance mit dezenter zeitgenössischer Ästhetik.
 
12 TRIBAL BLACK&WHITE
Diverse Schwarz/Weiß-Installationen mit tribal inspirierten Mustern waren ebenso vertreten. Das Fehlen von Farben akzentuierte und verstärkt die graphische Gestaltung. Die Muster mit ihren Stammesaspekten erinnern an Talismane und archaische Rituale. Sie repräsentieren eine zeitgenössische Ästhetik und verfügen dabei über eine Spiritualität, die eine Brücke zur Vergangenheit schlägt.
 
13 EIGHTIES GLAM REVIVAL
Glamouröse Objekte in Gold auf fuchsienfarbigen Teppichen glänzten in mehreren Mailänder Galerien. Dimore (eines der gefragtesten Mailänder Möbelstudios) war der größte Befürworter eines Comebacks der 1980er Jahre. Die Arrangements waren sinnlich bis aufreizend und zollten Gabriella Crespis (italienische Designerin und Architektin 1922- 2017) zeitlosen Designs Anerkennung. Einige Stile und Designs sind von feinster Qualität und zeitloser Eleganz, wobei einige Farben Ihre glamouröse Wirkung nicht verfehlten. Dimore bereicherte die Installation mit silberweißem Sand.
 
14 STAINING INDIGO
Satt, dunkel und frisch gefärbt oder aber “used”, häufig gewaschen und somit heller - Indigo ließ sich überall entdecken. Fast jede Marke spielte mit der reichen Farbpalette, die das natürliche Pigment bietet. Indigo ist der älteste bekannte Farbstoff für das Drucken und Färben von Textilien. Es ist eine ursprüngliche Farbe, die Authentizität und Tradition ebenso zum Ausdruck bringt, wie Emotion und Nützlichkeit.
 
15 NEW PRIMARY
Den Ton an gaben beim diesjährigen Salone verspielte Grundfarben. Vitra verstand es besonders gut, die wiederbelebten Grundtöne einzusetzen: in einer Kombination aus ikonischen Klassikern neben nagelneuen Designs. Diese Farben zeigen eine weitere Stufe der Wiederbelebung, von den 50ern über die 80er bis heute. Und zwar nicht nur als Retrospektive: Grundfarben standen im Vordergrund und wurden an neu herausgebrachten und originalen Ikonen eingesetzt.
 
Auf der weltweit größten und bedeutendsten Design- und Möbelausstellung „Salone del Mobile“ sowie beim „Furisalone“ wird gezeigt, was die Produktportfolios der Hersteller in der Interieur-Branche in den kommenden Jahren definieren wird. Die Broschüre „ANTRON® TOP 15 Trends & Colors 2019“ zeigt wichtige Entwicklungen und Konzepte der diesjährigen Veranstaltungen auf, die Beispielcharakter haben sowie Inspirationen und Innovationsimpulse für künftige Entwicklungen geben können, unter anderem,  wenn es um fortschrittliche Raumausstattung im Allgemeinen und um Teppichbodendesign im Besonderen geht. Die Broschüre kann angefordert werden bei Jessica.Schneider@invista.com.