https://www.baunetz.de/herstellernews/Biennale_meets_ROMA_7914600.html

Eine Frage, viele Antworten

Die internationale Architekturwelt ist zu Gast in Burgau - eingeladen von der
ROMA KG. ‚Biennale meets ROMA‘ ist das Motto der Veranstaltung, die nicht nur Fachpublikum aus Architektur, Planung und Bauwirtschaft, sondern auch die
interessierte Öffentlichkeit ansprechen möchte.

Mit ‚Biennale meets ROMA‘ bringt das Unternehmen ROMA vom 12. Mai bis 17. November den Architektur- und Designgeist der Architekturbiennale 2021 von Venedig nach Deutschland und stellt acht ausgewählte Installationen auf ihrem neuen Campus-Gelände aus. Gezeigt werden die Objekte von Michael Maltzan Architecture, Alison Brooks Architects, Storia Na Lugar, von LOVE architecture and urbanism sowie von Ausstellenden des japanischen Pavillions unter Leitung von Kozo Kadowaki, von Enlace Arquitectura, Daniel López-Pérez, Reiser + Umemoto und einem internationalen Team der Princeton University School of Architecture sowie von Peter Pichler Architecture.



Die Architekturbiennale in Venedig war selbst unter Corona-Bedingungen ein
Mega-Event mit rund 300.000 Besuchern. Das Motto „Wie können wir zusammen leben?“ hatten die Veranstalter bewusst als Frage formuliert. Darauf kann es selbstverständlich nicht die eine, allgemeingültige Antwort geben. Mit ihren Ideen und Entwürfen loteten die Teilnehmer zahlreiche Möglichkeiten aus – voller Zuversicht auf eine Zukunft intensiverer Zusammenarbeit unterschiedlicher Menschen und Kulturen und gemeinsamer Ziele und Hoffnungen trotz aller Verschiedenheit.



Im Zuge der gesamten Ausstellung ‚Biennale meets ROMA‘ finden fünf Veranstaltungen statt.
 
Premiere feiert die Ausstellung am 12. Mai.


An diesem Tag stehen in persönlichen Vorträgen und Führungen im Fokus.

Am Opening-Termin, 2. Juni 2022 werden persönliche Vorstellungen ausgewählter Kuratoren für Staunen und Gesprächsstoff sorgen.
 
Ergänzend zur Ausstellung bietet das Programm der ‚Biennale meets ROMA‘ am 30. Juni 2022 einen „ROMA Architekturtag“ mit Fachreferenten, wie ihn die ROMA KG in der Vergangenheit bereits mehrfach mit großem Erfolg veranstaltet hat.

Befeuernde Gedanken und zündende Debatten verspricht außerdem der für den
29. September 2022 geplante Besuch des Philosophen und Autors Richard David Precht.

Am 17. November 2022 schließt die Ausstellung mit einer Closing-Veranstaltung ab.
 
Detailinformationen zu den einzelnen Terminen sowie Anmeldemöglichkeiten  finden Sie unter roma-campus.de/biennale

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!