LuCa Munich Platz 2

Im Herzen der Stadt

Ernesto Maximilian Mulch, Stefan Niggemeyer / Universität Kassel
Wettbewerbsaufgabe war es, ein Multifunktionsensemble zwischen Hauptbahnhof und Stachus zu entwerfen.

LuCaMunich – Ludwig’s Castle Munich – zielt darauf ab, das Stadtbild der Großstadt München um zwei bisher fehlende Elemente zu ergänzen: zum Einen der Einfluss Ludwigs II. von Bayern, zum Anderen ein architektonisches Zeichen. Einerseits setzt sich der Entwurf mit der städtebaulichen Situation Münchens auseinander. In Form eines Hochhauses am Stachus bekommt die Großstadt München ein zeitgenössisches signifikantes Zeichen und behandelt das Thema der städtischen Verdichtung. Durch die hohe Verdichtung am Kopf des Grundstückes hin zum Stachus, bekommen Justizpalast und Oberlandesgericht einen eigenen städtischen Platz. Durch einen unterirdischen Einkaufsboulevard wird außerdem eine wichtige Direktverbindung zwischen Hauptbahnhof, städtischem Platz, Hochhaus, Stachusbauwerk und Karlsplatz geschaffen. Andererseits ist der Entwurf als eine Interpretation des architektonischen Werks Ludwigs II. zu verstehen: Er ergibt sich aus einem Zoom in die Traumwelt des sogenannten Märchenkönigs Ludwig, als Einblick in seine Lustschlösser mit prachtvollen Gärten und bunten Grotten – und ist formtechnisch eine Adaption von stalagniten- und stalagtitenartigen Körper.

Das Hochhaus – LuCaMunich – ist ein Hybridgebäude, welches die Funktionen Wohnen, Hotel, Büro und Shopping fließend miteinander verknüpft. Das Gebäudeensemble mit offener Lobby und Landschaftsgarten entwickelt ein neues Energiefeld zwischen Hauptbahnhof und Stachus.

Campus Masters Wettbewerb


Januar / Februar 2013

Facts

Hochschule:
Universität Kassel

Lehrstuhl:
FG Experimentelles Entwerfen und Konstruieren / Prof. Dipl.-Ing. Frank

Rubrik:
Kulturbauten

Software:
Rhino 4.0 / AutoCAD / Adobe CS Photoshop, Illustrator, InDesign / V-Ray / Grashopper

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook