Haus für Architekturfotografie

Niklas Thelen / Fachhochschule Köln
AUFGABE:
Die Bachelor-Thesis im WS17/18 der TH-Köln befasste sich mit dem Entwurf für ein Haus, dass der Architekturfotografie gewidmet werden sollte. Verschiedene Funktionen der Konservierung (Archiv und Bibliothek), der Schau (Ausstellungsräume) sowie der Forschung und Lehre (Labore, Studios und Vortragsräume) sollten dabei auf einem Grundstück, eingespannt zwischen Rheinpromenade und Heumarkt, Platz finden.

ENTWURF:
Das Haus der Architekturfotografie soll sich, wie der ehemalige Hafen, in das Gewebe der Altstadt einbinden und die Funktionen der Geschichte mit den Anforderungen eines musealen Baus verbinden. Der einstige Warenaustausch wird dabei neu interpretiert und wandelt sich in einen Wissensaustausch.

Die Kommunikation, der Schutz und die Speicherung stehen hierbei im Fokus. Wie im alten Hafen, der sich seit römischer Zeit bis Anfang des 20. Jahrhunderts dem rheinnahen Grundstück angliederte, setzt sich der Komplex aus einer schützenden Hafenmauer und verschiedenen Körpern im neu ausgebildeten Hafenbecken zusammen. Schützend vor dem Schall der Straße, schließt der Ausläufer der Mauer das Archiv hinter dicken Mauern ein und betont die ehemalige Gasse vom Heumarkt zum Rhein. Eine schützende Geste formen auch die Tonnendächer der Körper, die von der Mauer gefasst sind: der Bau der Kommunikation, welcher sich zum Rhein hin öffnet, der Bau der Sammlung, im Zentrum der Anlage, sowie der Verwaltungsbau, mit unumgänglichen Blick auf die Sammlung. Wie ein gefallener Leuchtturm schließt ein letzter Bau das Becken: die Bibliothek. Der Baukörper schiebt sich prominent in das Sichtfeld der Passanten am Rheinufer und zieht Interessierte in den neu geschaffenen Hof.

Campus Masters Wettbewerb


März / April 2018

Facts

Hochschule:
Fachhochschule Köln

Lehrstuhl:
prof. carola wiese

Präsentation:
01.02.2018



Abschluss:
Bachelor

Software:
VectorWorks AdobeCreativeKit

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook