Haus der Wissenschaft Platz 1

Raik Elias / Fachhochschule Potsdam
Ausgehend von der Situation, dass sich produktive Arbeitsstätten von einer Gesellschaft relativen Wohlstands in autoritäre Gesellschaften verlagern und dass Planen und Entwickeln mehr und mehr an die Stelle produktiver Arbeit rückt, wurde eine Institution, durch die Kinder und Bürger leichteren Zugang zum Wissen erhalten, entwickelt.
An einem öffentlichen Platz entsteht also eine Adresse, ein Knotenpunkt für Wissenschaftler und Bürger.
Eine Denkfabrik für Jederman.

Campus Masters Wettbewerb


3, 2005

Facts

Hochschule:
Fachhochschule Potsdam

Lehrstuhl:
Prof. M. Löffler, Prof. Dr. M. Abri

Präsentation:
Juli 2005

Rubrik:
Kulturbauten

Software:
Der Entwurf bezieht sich auf die städtebauliche Situation in Potsdam. Die Erschließung funktioniert über drei Höfe, welche über die Höhe mit dem vorhandenem Hof verschmelzen. Vier Themen - vier Häuser lassen Einblick in das Funktionieren von Wissenschaft und Erkenntnis. Enstanden sind vier charakterlich starke Gebäudetypen, unterschieden durch Grundrissfunktion, vereint in Material und Form.

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook