Fünf Häuser Platz 1

Burcu Tataroglu / Technische Universität Darmstadt
Auf einem vorgegebenen Grundstück soll eine Wohnstruktur für fünf unterschiedliche Familien entstehen. Die Biografien der Familien sind in der Aufgabenstellung ebenfalls vorgegeben.
Daraus entstehen bei dieser Lösung fünf Einfamilienhäuser mit unterschiedlichen Raumprogrammen, Wohnungsgrößen, Haus-typologien, Wohnathmosphären und Fassaden. Dabei wurde auf die Wohnwünschen der Bewohner besonderer Wert gelegt und versucht, diese in die Planung mit einzubeziehen. Die Haustypologien und Wohnathmosphären ergeben sich aus den Beziehungen innerhalb der einzelnen Familien, die Raumprogramme aus den Bedürfnissen einzelner Personen, Fassadengestaltung versucht den ganzheitlichen Charakter einer Familie abzubilden.

Campus Masters Wettbewerb


1, 2005

Facts

Hochschule:
Technische Universität Darmstadt

Lehrstuhl:
Wohnungsbau, Prof. Günter Pfeifer

Präsentation:
Juli 2004

Rubrik:
Wohnbauten

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook