EMMA027 Platz 5

Handelsplatz des 21. Jahrhunderts

Jonas Kneisel / Technische Universität Braunschweig
Wir befinden uns im Jahr 2027.

Der gesellschaftliche Bedarf an regionaler und vor allem saisonaler Produktvielfalt ist weltweit stetig gestiegen. Als Konsequenz dessen lässt die Stadt Braunschweig ein neues Zentrum für den Handel und Austausch von nachhaltigen Produkten im Herzen der Innenstadt errichten.

Das neue Gebäude trägt den Namen EMMA027 und soll sowohl die Region Braunschweig bereichern, als auch als Vorreiter eines neuen Typus Markt dienen. Im Zuge der technologischen Entwicklungen der letzten Jahre ist es nun möglich, eine ökonomisch fortschrittliche Warenlogistik mit Hilfe von Drohnen zu bewerkstelligen.

Vom zentralen Waren-Silo aus werden Groß- und Kleinsterzeuger angesteuert und ein stetiger Austausch von frischer Ware gewährleistet.

Unmittelbar in der geografischen Mitte Braunschweigs, am Hagenmarkt, entsteht der neue Handelsplatz. Seit nunmehr fünf Jahren dient dieser Ort als Hauptverkehrsknotenpunkt für Bewohner und Besucher der Stadt. Vor allem die Reduktion des Individualverkehrs und Ausbau von elektrischen öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, autonomen Fahrzeugen und Straßenbahn haben dazu beigetragen, dass sich der Hagenmarkt in den vergangenen Jahren sehr positiv und vital entwickeln konnte.

Mit der Errichtung von EMMA027 erhofft sich die Stadt Braunschweig eine zusätzliche Aufwertung des Quartiers rund um den Heinrichs-Brunnen.

Flankiert vom Werder im Norden, Schul- und Siedlungsbau im Westen und Osten, öffnet sich EMMA027 mit einer großzügigen Geste den lebendigen Treiben des Hagenmarktes im Süden.

Selbstbesusst pflegt sich das große Waren-Silo, flankiert von den Hochpunkten der St. Katharinenkirche im Osten und St.Andreaskirche im Westen, ins Stadtbild der Braunschweiger Silhouette ein.

Aufgebaut ist EMMA027 auf den Grundmauern der alten Markthalle, die Opfer der historischen Bombardierung Braunschweigs am 15. Oktober 1944 wurde. Die neue Markthalle bezieht sich in ihrer räumlichen Ausdehnung an den ursprünglichen Maßen und vereinnahmt dessen erhaltene Grundmauern ins neu errichtete Gebäude.

Alle Funktionen orientieren sich an der markanten Kubatur des Silos, welches das gesamte Grundstück durchzieht. Das Silo dient hierbei für die Anlieferung, Aufbewahrung und Kühlung der Ware, sowie für die stetige Zufuhr von frischer Ware innerhalb der Struktur.

Campus Masters Wettbewerb


Juli / August 2019

Facts

Hochschule:
Technische Universität Braunschweig

Lehrstuhl:
Institut für experimentelles Entwerfen Prof. Berthold H. Penkhues & Prof. Volker Staab

Präsentation:
26.03.2019



Abschluss:
Master

Rubrik:
Gewerbebauten

Software:
Rhinoceros, Adobe Illustrator, Adobe Photoshop, Adobe InDesign

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook