Châteaux d’eau

Masterarbeit Montsouris

Julian Becker / Technische Universität Darmstadt
Das Konzept zu dieser Masterthesis ist aus dem städtebaulichen Gedanken entstanden, auf den Kontext der Süd-, beziehungsweise Längsseite des Wasserreservoirs Montsouris zu reagieren, um dort den Straßenraum stärker einzufassen und so mehr Urbanität in diesem städtischen Kontext herzustellen. Daher schließt der Sockel etwa auf Höhe der Reservoirs-Grünfläche ab und nähert sich so der Höhe der Umgebung an. Die Quer-, respektive Ostseite des Reservoirs ist an einer Mehrspurigen Straße gelegen, die einen großzügigeren Straßenraum eröffnet und an welcher sich ein öffentlicher Park anschließt. An dieser Stelle ist die gegenüberliegende Bebauung großkörniger, so dass die dort gelegenen, prominenten Ecken des Planungsfeldes mit markanten Türmen besetzt wurden. Die westliche Ecke des Planungsfeldes hingegen ist an weniger stark befahrenen Straßen situiert, wo sich außerdem in unmittelbarer Stelle ein Spielplatz befindet, so dass dort das kleinste Hochhaus platziert wurde, was sich eher einem Geschosswohnungsbau annähert und so auf die Umgebung reagiert. Der monolithisch ausformulierte, mineralische Sockel bezieht sich, auch durch Öffnungsformate und –Verteilung, auf den direkten Kontext. 


Der vorgesehene Park ist hier ein wilder, verbotener Wald, der in direktem Kontrast zur Formalität des Sockels und der Orthogonalität des gesamten Entwurfes steht. Diese diametralen Konzepte -  das geordnet Gebaute und natürlich gewachsene sollen sich ergänzen und in ihrem Zusammenspiel einen einmaligen Stadtraum in Paris ergeben.

In Summe sind die Wassertürme, die Châteaux d’eau, ein städtebauliches Konzept, das durch die Zonierung in öffentlichen Sockel und Wohnen, durch Ordnung und Un-Ordnung zu einem architektonischen Konzept und zu einer Landmarke für das Quartier um das Reservoir Montsouris wird.

Campus Masters Wettbewerb


Juli / August 2020

Facts

Hochschule:
Technische Universität Darmstadt

Lehrstuhl:
Prof. Wolfgang Lorch

Präsentation:
18.02.2020

Abschluss:
Master

Rubrik:
Wohnbauten

Software:
AutoCad, Archicad, Rhino, Sketch Up, Vray, Photoshop, InDesign

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook