Building Polis

Non scholae sed vitae discimus

Nadine Georgi / Karlsruhe Institut für Technologie
Studio Raum beschäftigt sich in diesem Semester mit der institutionalisierten Überlagerung von Räumen des Lernens und des Alltags. Die Schullandschaft in Deutschland verändert sich. Aus dem anhaltenden Trend zur Ganztagsschule
und dem Recht auf ganztägliche Betreuung ergeben sich Anforderungen, die in den heutigen Lernräumen nicht mehr abgebildet werden können.

Schulen übernehmen vermehrt Aufgaben, die über den klassischen Bildungsauftrag hinausgehen. Tätigkeiten, die traditionell im Verantwortungsbereich der Familie lagen, werden zunehmend institutionalisiert und finden im Kontext der Schule statt: Mittagessen, Betreuung, Erziehung, Freizeitgestaltung wie Sport und Musik, usw... Gleichzeitig verliert die öffentliche Hand zunehmend das Monopol für die Erfüllung des Bildungsauftrags. Darüber hinaus fordert das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung in Artikel 24 die Durchsetzung des Rechts auf Inklusion. Aktuelle Studien gehen davon aus, dass bis 2035 ein Bedarf von ca. 10.000 neuen Klassenzimmern besteht.

Hier bewerten:

1 2 3 4 5

939 mal angesehen

Facts

Hochschule:
Karlsruhe Institut für Technologie

Lehrstuhl:
Raum + Entwerfen

Präsentation:
10.07.2019



Abschluss:
Bachelor

Rubrik:
Bildungsbauten

Software:
Vectorworks

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per Email oder Facebook