A-Z
Mein BauNetz

http://www.baunetz.de/wettbewerbe/_Sportzentrum_5192695.html

Vollständiger Bekanntmachungstext im EU-Amtsblatt

30/09/2017S188- - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
  • I.
  • II.
  • III.
  • IV.
  • VI.

Italien-Bozen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
2017/S 188-385547
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge
Perathoner Straße 10
Bozen
39100
Italien
Kontaktstelle(n): Dr. Ulrike Taschler
Telefon: +39 0471414010
E-Mail: aov.dienst-lieferung@provinz.bz.it
Fax: +39 0471414009
NUTS-Code: ITH10Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.provinz.bz.it/aov
Adresse des Beschafferprofils: http://www.stmp.it
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dropbox.com/sh/crgmqs9gyxgvrqg/AADEKlMVHG6takfyI-o7P4nKa?dl=0
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Abgabe Entwurfsbeiträge – Stufe 1: Gemeinde St. Martin in Passeier – Amt für öffentliche Arbeiten
Dorfstr. 6
St. Martin in Passeier
39010
Italien
Kontaktstelle(n): Dr. Klaus Wielander
E-Mail: info@stmp.it
NUTS-Code: ITH10Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.stmp.it
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

AOV/SUA-SF – 46/2017 Sportzentrum ST. Martin.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Planungswettbewerbs ist die Erstellung eines Projektes über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit für den Neubau des öffentlichen Sportzentrums in St. Martin in Passeier.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Am Wettbewerb teilnehmen können Architekten und Ingenieure, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union zur Ausübung des Berufs befähigt und in den entsprechenden Berufslisten der geltenden Berufsordnungen gemäß den Bestimmungen des jeweiligen Heimatstaates eingetragen sind (es wird auf Pkt. A 3.2 der Wettbewerbsauslobung verwiesen).
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Bezüglich Verfahren und Kriterien für die Bewertung der in Stufe 1 geforderten Leistungen wird auf Pkt. A 5.5 der Wettbewerbsauslobung verwiesen. Bezüglich Verfahren und Kriterien für die Bewertung der in Stufe 2 geforderten Projekte über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit wird auf Pkt. A 6.5 der Wettbewerbsauslobung verwiesen.
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/02/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch, Italienisch
IV.3)Preise und Preisgericht
IV.3.1)Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

Das Preisgericht verfügt insgesamt über einen Betrag von 30 400 EUR für die Vergabe von Preisen und Anerkennungen für besonders qualitätsvolle Projekte. Dieser Betrag entspricht der geschätzten Vergütung für die Erstellung des Machbarkeitsprojekts.
Die einzelnen Preise betragen:
1. Preis: 10 640 EUR;
2. Preis: 7 600 EUR;
3. Preis: 4 560 EUR.
Für Anerkennungen steht ein Gesamtbetrag von 7 600 EUR zur Verfügung. Über die Zuweisung der Anerkennungen entscheidet das Preisgericht.
IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3)Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

CIG: 7161040526 CUP: B87B17000110004
Verfahrensverantwortlicher (RUP): Dr. Klaus Wielander.
Der Wettbewerb wird im Namen und im Auftrag der Gemeinde St. Martin in Passeier abgewickelt. Die Tätigkeit der AOV bezüglich der Abwicklung dieses Verfahrens bildet somit eine sog. „Nebentätigkeit der Beschaffungsstelle“.
Die Wettbewerbsauslobung (Langtext) ist auf der Website der AOV – Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge http://www.provinz.bz.it/acp unter der Rubrik Planungswettbewerbe veröffentlicht. Sämtliche Wettbewerbsunterlagen laut Pkt. A 4.2 der Wettbewerbsauslobung, die den Teilnehmern vom Auslober zurVerfügung gestellt werden, können unter folgendem Link heruntergeladen werden:
https://www.dropbox.com/sh/crgmqs9gyxgvrqg/AADEKlMVHG6takfyI-o7P4nKa?dl=0
Für die Teilnahme an Stufe 1 des Wettbewerbs müssen Teilnehmer aus Italien und jene aus EU-Ländern den von der Agentur zur Verfügung gestellten Teilnahmeantrag (Vordruck 1) ausfüllen, wie unter Pkt. A 2.1 Absätze 5 und 6 der Wettbewerbsauslobung angegeben, unterschreiben und innerhalb des unter Pkt. A 4.1 angegebenen Termins (02.11.2017) an die PEC-Adresse der Koordinierungsstelle laut Pkt. A 1.2 der Wettbewerbsauslobung übermitteln.
Nicht in einem EU-Land ansässige Teilnehmer müssen den Teilnahmeantrag (Vordruck 1) eigenhändig unterschreiben und mit einer beigefügten einfachen Fotokopie eines gültigen Erkennungsausweises des Unterzeichners/der Unterzeichner innerhalb des unter Pkt. A 4.1 angegebenen Termins (02.11.2017) an die unter Pkt. A 1.2 der Wettbewerbsauslobung angegebene E-Mail-Adresse der Koordinierungsstelle schicken.
Die Teilnehmer werden gebeten, den Teilnahmeantrag erst nach der Veröffentlichung des Protokolls über die Fragenbeantwortung – Stufe 1 (Termin siehe Pkt. A 4.1 der Wettbewerbsauslobung) zu übermitteln.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regionales Verwaltungsgericht – Autonome Sektion Bozen
Claudia de Medici Str. 8
Bozen
39100
Italien
Telefon: +39 0471319000
E-Mail: bz_ricevimento_ricorsi_cpa@pec.ga-cert.it
Fax: +39 0471972574Internet-Adresse:http://www.giustizia-amministrativa.it
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: 30 Tage.
Obligatorischer Rechtsbeistand.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/09/2017
Städte

Berlin5 AuslobungenZürich3 AuslobungenPalermo3 AuslobungenBozen (Italien)2 Auslobungen


Suche