A-Z
Mein BauNetz
Schutz der Berufsbezeichnung

Die Berufsbezeichnung "Architekt" (ebenso "Stadtplaner", "Ingenieur", "Innenarchitekt", "Landschaftsarchitekt") wird durch die Landesarchitektengesetze geschützt; die Berufsbezeichnung darf nur führen, wer in die Architektenliste (Stadtplanerliste etc.) eingetragen oder wem die Führung aus sonstigen Gründen gestattet ist. Die Voraussetzungen, sich als Architekt in die Liste eintragen zu lassen, werden in den jeweiligen Landesarchitektengesetzen geregelt. Wer die jeweilige Berufsbezeichnung führt (auch in Wortverbindungen), ohne dazu berechtigt zu sein, verstößt gegen die Vorschriften der Landesarchitektengesetze sowie gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften.

Zu beachten ist, dass Architekten ihre (freiberufliche) Tätigkeit grundsätzlich auch in der Rechtsform der GmbH ausüben können; eine Eintragung einer Architekten-GmbH in die Architektenliste ist allerdings bisher nur in wenigen Bundesländern möglich. Soweit die GmbH nicht in die Architektenliste eingetragen ist, darf sie in ihrem Namen nicht das Wort "Architekt" verwenden. (vgl. im übrigen zur Architekten-GmbH)

An die Eintragung in der Architektenliste wird in den Ländern grundsätzlich auch die Berechtigung zur Bauvorlage geknüpft (s. hierzu beispielsweise § 70 BauO NW). Mit der Eintragung in die Architektenliste ist die Pflichtmitgliedschaft in der jeweiligen Landesarchitektenkammer verbunden sowie die Einhaltung standesrechtlicher Vorschriften (s. Berufs- u. Standesrecht / Standesrecht).

15 Beiträge  

18.12.2012

Dreijähriger Bachelor reicht nicht für Eintragung in die Architektenliste!

mehr
 

14.06.2012

Können (Schlecht-)Leistungen des Architekten zu einer Streichung aus der Architektenliste führen? mehr
 

13.06.2012

Löschung aus der Architektenliste bei Vermögenslosigkeit mehr
 

27.10.2010

Voraussetzungen für die Eintragung in die Architektenliste wegen besonders ausgezeichneter Leistungen mehr
 

30.01.2010

Führen der Berufsbezeichnung „Freier Architekt“ ohne Eintragung in deutsche Architektenliste erlaubt? mehr
 

18.12.2008

Unlautere Werbung: "Geprüfter Sachverständiger"?

mehr
 

24.04.2007

Vollzeitanstellung als Ingenieur in Aktiengesellschaft: Streichung aus der Liste der beratenden Ingenieure? mehr
 

21.01.2006

Dipl.-Ing. für Architektur: Erlaubter Begriff für Ingenieur ohne Mitgliedschaft in der Architektenkammer? mehr
 

21.09.2005

Eintragung in Architektenliste als „freischaffend“ oder „angestellt“? mehr
 

09.10.2004

Löschung aus der Architektenliste wegen Ablehnung der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse? mehr
 

07.10.2004

In die Ingenieurliste eingetragene Ingenieur - GmbH wirbt u.a. mit dem Zusatz "Beratende Ingenieure und Architekten": erlaubt? mehr
 

31.03.2004

Nicht-Architektin wirbt auf Visitenkarte: „Dipl. Ing. Archt. kaufmännische Wohnungswirtin“ - erlaubt? mehr
 

30.03.2004

Nicht in die Architektenliste eingetragene GmbH wirbt u.a. mit "Architekt": erlaubt? mehr
 

17.03.2004

Bauingenieur wirbt u.a. mit "Architektur": erlaubt? mehr
 

07.02.1998

Unternehmen wirbt mit "Lichtarchitektur": erlaubt? mehr