A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Werkbundtag_in_Muenchen_zu_Handwerk_und_Technik_25610.html

14.11.2006

Hauptsache, es wird gut

Werkbundtag in München zu Handwerk und Technik


Am 17. November 2006 findet der „Werkbundtag 10" zum Thema Handwerk und Technik in München statt. Der Werkbund Bayern begleitet die Planungen zur Münchner Werkbundsiedlung Wiesenfeld nach Entwurf von Kazunari Sakamoto aus Tokio (BauNetz-Meldung vom 5. 4. 2006) mit ein Reihe Werkbundtagen, zu denen alle Mitglieder, Bauherren und Planer sowie die interessierte Öffentlichkeit eingeladen sind.

Der Werkbund führt dazu aus: „In der wechselseitigen Beziehung von architektonischem Entwurf und technischem Ausdruck liegt eine der grundlegenden Bedingungen des Bauens. Zwischen einem 'anything goes' und einem restriktiven 'state of the art' beginnt für die am Bau Beteiligten jedes Mal aufs Neue die Suche nach angemessenen konstruktiven und technischen Lösungen. Gerade in der gegenwärtigen Koexistenz von handwerklichen und industriellen Methoden liegen neue Möglichkeiten für die Architektur. Von Interesse sind daher die architektonischen Haltungen selbst, die man heute diesbezüglich einnehmen kann oder einzunehmen bereit ist, ohne dass technische Aspekte zum reinen Selbstzweck erhoben werden. Dabei gelangt man letztendlich zu grundlegenden gesellschaftlichen Fragen: Wie wollen wir leben, welche Erinnerungen und Bilder wollen wir bewahren oder schaffen? Und schließlich, was können wir uns leisten?

Jenseits einfacher Euphemismen gegenüber dem technischen Fortschritt, dem Ruf nach 'konstruktiver Ehrlichkeit' oder gar der Behauptung, dass technische Lösungen selbst bereits zwingend formgebend sind, schätzen wir an der Technik vielmehr den Part der Vermittlerin, der entscheidend dafür sein könnte, die Architektur als kulturelle und intellektuelle Leistung ihrer Zeit wahrzunehmen."

Programm:

  • Einführung „Evolutionen im Stillen: Wechselwirkungen zwischen Architektur und Technik“ Florian Fischer (München)

  • „Erzählstrukturen – narrative Ansätze in Architektur und Konstruktion“ - Lukas Huggenberger (Zürich)

  • „Konstruktionsmethoden im Handwerk“ - Erhard Brandl (Fassaden- und Metallbau)

  • „Der architektonische Entwurf und die Veränderung seiner Rahmenbedingungen“ - Christian Kerez (Zürich)

  • „Bauen: Handwerklich oder Industriell?“ - Hans-Otto Kraus (Architekt, Geschäftsführer GWG München)

  • „Hauptsache, es wird gut“ - Paul Kahlfeldt (Berlin)
Anschließend Podiumsdiskussion, moderiert von Wolfgang Bachmann (Chefredakteur der Zeitschrift Baumeister, München)

Ort: Handwerkskammer für München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 4, München.
Termin: 17. November 2006, 15.30 bis ca. 18 Uhr


Zum Thema:

www.werkbundsiedlung-wiesenfeld.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Sakamotos Entwurf für die Werkbundsiedlung Wiesenfeld

Sakamotos Entwurf für die Werkbundsiedlung Wiesenfeld


Alle Meldungen

<

14.11.2006

Holzbauten der Moderne

Ausstellung in Hellerau

14.11.2006

70 Jahre BEL

Symposium in Dessau zum „Neufert“

>
BauNetz Wissen
Bespielbare Steine
Designlines
Japan in Wilmersdorf
Campus Masters
Der Countdown läuft
BauNetzwoche
Kubanische Ruinen
BauNetz Wissen
Holz in der Hanse