A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Richard_Meier_baut_Buerohaus_in_Hamburg_19185.html

31.01.2005

Weiße Streifen

Richard Meier baut Bürohaus in Hamburg


Am 27. Januar 2005 wurden in Hamburg die Pläne für das Hamburg-Amerika-Center in der Hamburger HafenCity vorgestellt. Der Entwurf für das 28 Millionen Euro teure Bürogebäude stammt von Richard Meier (New York).

Für den Neubau fällt ein altes Silo der Kaffee-Lagerei am Sandtorkai. Im Herbst soll mit dem Bau des zehn Stockwerke hohen Bürogebäudes begonnen werden. Rund 8.400 Quadratmeter Bürofläche für die kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Amerika sollen hier entstehen.

Richard Meier sieht hierfür ein großflächig verglastes Haus vor, das asymmetrisch angeordnet ist. Die Hauptfassade wölbt sich leicht nach außen und kragt ab dem dritten Obergeschoss über die Ecke aus. Meiers Markenzeichen, die weißen Flächen aus emailliertem Metall, sind hier als vertikale Streifen vorgesehen.
Im Herbst 2006 soll das Gebäude fertig gestellt sein.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

31.01.2005

Festplatte

Wettbewerb für Uni-Hochhaus in Bremen entschieden

31.01.2005

Luxusprodukte

Shigeru Ban soll für Swatch in Tokio bauen

>
BauNetz Wissen
Kita in Übersee
Designlines
Berge für Zwerge
Campus Masters
Endspurt
Architektenprofile
Auer Weber