A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Installation_von_Hadid_in_Palladio-Villa_612359.html

11.08.2008

La Malcontenta

Installation von Hadid in Palladio-Villa


Rechtzeitig zur Biennale in Venedig hat Zaha Hadid einen neuen Markenschlager entwickelt: „Aura“ heißt ihr neues Experiment, mit dem die Irakerin termingerecht zur Biennale in Venedig Palladios fünfhundertsten Geburtstag feiert. Bei „Aura“ handelt es sich konkret um eine Installation in Palladios Villa Foscari „La Malcontenta“ auf dem Festland bei Venedig, die das palladianische Design in einen „zeitgenössischen Raum“ frei nach Hadids Formensprache übersetzt.

Der Übersetzungsprozess ist dabei am ehesen als „lyrisch“ zu bezeichnen: Die computergenerierte Programmierung von „Aura“  basiert auf einem nichtlinearen Regelwerk, welches – dem Pressetext zufolge – sich auf die palladianischen Regeln stützt, mit Umweg über die palladianische Harmonielehre.


Wie das? Ganz einfach: das Proportionssystem der Malcontenta wird in akustische Frequenzen übersetzt, letztere per Algorhythmus miteinander überlagert und anschließend zu einer freien Form rückübersetzt. Damit ist quasi bewiesen, dass „Aura“ auf dem palladianischen DNA-Code aufbaut. Ansonsten wäre auch der Verdacht zu nahe liegend, hier hätte sich jemand in digitalem Bleigießen erprobt.

„Aura“ von Zaha Hadid ist vom 12. September bis 23. November 2008 zu sehen in der Villa Foscari „La Malcontenta“, Via della Stazione, 30176 Venezia.


Zum Thema:

http://lamalcontenta.com


Kommentare:
Kommentare (11) lesen / Meldung kommentieren

Frontalansicht „Aura“

Frontalansicht „Aura“

Rückansicht „Aura“

Rückansicht „Aura“

Grundriss der Villa Malcontenta (Palladio)

Grundriss der Villa Malcontenta (Palladio)


Alle Meldungen

<

11.08.2008

Motel One

Passage, Hotel und Garage in Berlin

11.08.2008

Kunst und Bier

Richtfest für Hundertwasser-Turm in Bayern

>
BauNetz Wissen
Der g-Wert
BauNetzwoche
Weiche Grenzen
Architektenprofile
Sacker Architekten