A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Egon_Eiermann_Preis_1999_2000_verliehen_8067.html

29.11.2000

Dichte und Offenheit

„Egon Eiermann Preis 1999 / 2000“ verliehen


Am 29. November 2000 wurden in Weimar die Gewinner des „Egon Eiermann Preis 1999 / 2000“ geehrt. Die mit insgesamt 50.500 Mark dotierte Auszeichnung, die in diesem Jahr unter der Überschrift „Dichte und Offenheit“ stand, wurde von der Eternit AG ausgelobt und in Zusammenarbeit mit dem Karl-Krämer-Verlag durchgeführt. Die Jury unter Vorsitz von Werner Durth hatte 307 Arbeiten von Architekturstudenten und jungen Architekten zu begutachten und vergab folgende Preise:

Preisgruppe 1 (dotiert mit jeweils 5.000 Mark)

  • Jost von Fritschen, Jan Bochmann (TU Dresden);

  • Christoph Fischer, Johannes Löbbert, Florian Kirfel (Bauhaus-Universität Weimar, siehe untenstehendes Bild, Quelle: Karl Krämer Verlag);

  • Sigrid Busch, Tina Andric (Universität Stuttgart);

  • Dipl. Ing. Karl Richter;

  • Konrad Graser, Kathrin Löscher (TU München);
Preisgruppe 2 (dotiert mit jeweils 3.000 Mark)
  • Thomas Schmidt (FH Erfurt);

  • Daniel Henecka (Universität Karlsruhe);

  • Martin Glass (FH Kaiserslautern);

  • Christian Hertweck, Georg Hefter (TU Darmstadt);

  • Sabine Müller, Andreas Quednau;
Preisgruppe 3 (dotiert mit jeweils 1.500 Mark)
  • Dipl.Ing. Hagen Zeisberg (Universität Kassel);

  • Peter Apel, Florian Boxberg, Oliver Unger (TU Berlin);

  • Dirk Wischnewski (FU Darmstadt);

  • Wolfgang Pleß (HTWK Leipzig);

  • Johannes Fritsch (FH Konstanz);
Anerkennungen (dotiert mit jeweils 500 Mark)
  • Nina Roschakowski (Bauhaus-Universität Weimar);

  • Dipl.Ing. Claudia Beger;

  • Hendrik Müller, Milota Schütz (TU München);

  • Andreas Matievits, Katja Seiffert (Universität Kaiserslautern);

  • Volker Henne, Matthias Köppen (TU Darmstadt);

  • Dipl.-Ing. Gordon Werneburg, Dipl.-Ing. Dirk Zaloga (RWTH Aachen);
Eine Dokumentation der Preisträgerarbeiten kann angefordert werden bei der Redaktion Egon Eiermann Preis im Karl-Krämer-Verlag, Schulze-Delitzsch-Str. 15, 70565 Stuttgart, Tel.: 0711-784 96 15, Fax: 0711-784 96 20, eMail, http://www.egon-eiermann-preis.de.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

29.11.2000

Beobachten statt Show

Studentenpreise der Jakob Wilhelm Mengler-Stiftung in Darmstadt vergeben

29.11.2000

Ein großer Schritt

AKH-Broschüre zum Thema „Eröffnung eines Architekturbüros“ erschienen

>
BauNetz Wissen
Bespielbare Steine
Designlines
Japan in Wilmersdorf
Campus Masters
Der Countdown läuft
BauNetzwoche
Kubanische Ruinen
BauNetz Wissen
Holz in der Hanse