A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Christian_Kerez_gewinnt_Wettbewerb_26492.html

20.02.2007

MoMa für Warschau

Christian Kerez gewinnt Wettbewerb


Der Zürcher Architekt Christian Kerez gewann den ersten Preis beim Architekturwettbewerb für das Museum of Modern Art in Warschau. Das wurde am 18. Februar 2007 während einer Feierstunde von Warschaus Bürgermeisterin Hanna Gronkiewicz-Waltz bekanntgegeben.
Christian Kerez dürfte BauNetz-Lesern spätestens mit der Eröffnung des Kunstmuseums Liechtenstein bekannt sein, das er gemeinsam mit den Baslern Morger Degelo entwarf und baute (siehe BauNetz-Meldung vom 11. August 2000 zur Übergabe des Museums).

Die internationale Jury in Warschau bestand unter anderem aus Michał Borowski, Chefarchitekt der Stadt Warschau, Christine Binswanger, Architektin bei Herzog de Meuron, Basel, Daniel Libeskind, New York, Sir Nicholas Serota, Direktor der Tate Gallery, London und Deyan Sudjic, Architekturkritiker und Kurator der Architektur-Biennale Venedig 2004.
Daniel Libeskind, einer der dreizehn Juroren, sagte über den Siegerentwurf: „Es ist ein wundervolles und avantgardistisches Gebäude, und es passt gut zur Nachbarschaft des (stalinistischen) Kultur- und Wissenschaftspalastes.“

Das neue Museum wird am Defilad-Platz, der zur Zeit in eine Agora verwandelt wird, erbaut und soll 2010 eröffnet werden. Es wird damit das fünfte neue Museumsprojekt in Warschau nach 1989. Die anderen ausgewählten Teilnehmer:

  • 2. Preis: Szaroszyk & Rycerski Architekci (Polen)

  • 3. Preis: Atelier WW Architekten (Schweiz)

  • Erwähnungen: ALA Architects Ltd./Grupa 5 Architekci (Finnland/Polen); Planning & Consulting Anna Socha, PRO.TEC.O. (Polen/Italien); site.architekten/Steffen Lemmerzahl, Architekt/Proplaning AG (Schweiz); K.Ingarden, J.Evy - Architekci/Kengo Kuma and Associates (Polen/Japan); Domges Architekten AG (Deutschland); Agustin Sebastian Rivera, Jorge Quesada Ordeig (Spanien); Adam Tyliszczak/Bartłomiej Martens (Polen); Camilo Rebelo Arquitecto Unipesoal, G.O.P. - Gabinete de Organizacao e Projectos (Portugal); Snøhetta (Norwegen); Stefan Westrych i Zespół (Polen/Italien); Jun Aoki & Associates/Artur Jasiński i Wspólnicy (Japan/Polen); Tectoniques Office /Michał Leszczyński (Frankreich/Polen)
Alle Entwürfe werden ab dem 24. Februar 2007 in der SARP-Galerie in Warschau ausgestellt.


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis: Christian Kerez

1. Preis: Christian Kerez

2. Preis: Szaroszyk & Rycerski

2. Preis: Szaroszyk & Rycerski

3. Preis: WW Architekten

3. Preis: WW Architekten

Erwähnung: K.Ingarden, J.Evy / Kengo Kuma; landschaftsplanerischer Entwurf: Coqui Malachowska-Coqui

Erwähnung: K.Ingarden, J.Evy / Kengo Kuma; landschaftsplanerischer Entwurf: Coqui Malachowska-Coqui


Alle Meldungen

<

20.02.2007

Stand der Dinge

Pläne für EZB-Neubau in Frankfurt vorgestellt

19.02.2007

Haus zur Wildnis

Vortrag von Rainer Löhle in Marktoberdorf

>