A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Alte_Pinakothek_in_Muenchen_saniert_3935.html

23.07.1998

Döllgast ist geblieben

Alte Pinakothek in München saniert


Die Alte Pinakothek in München ist am 23. Juli 1998 nach 52-monatiger Totalschließung wiedereröffnet worden. Die vorangegangenen gut vier Jahre sind zu einer Generalsanierung des Gebäudes genutzt worden. Die meisten Maßnahmen sind für den Besucher allerdings erst auf den zweiten Blick sichtbar; sie betrafen vor allem die Heizungs- und Klimatechnik und die Alarmanlage. Auch die Gemälde selbst sind teilweise restauriert worden.
Die Alte Pinakothek ist in den Jahren 1826-36 vom Architekten Leo von Klenze erbaut und im 2. Weltkrieg schwer beschädigt worden. Der bewußt karge Wiederaufbau des Jahres 1957 durch den Architekten Hans Döllgast ist die eigentliche architektonische Sensation dieses Baus: Die Spuren des Krieges wurden nicht vertuscht, sondern offen gezeigt; die innere Disposition mit einer neuen einläufigen Treppenanlage schuf einen Raum von großer Eindringlichkeit. Vor der jetzt beendeten Sanierung waren in München immer wieder konservative Stimmen laut geworden, den als provisorisch empfundenen Wiederaufbau zugunsten einer historisierenden Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands zu beseitigen. Dies hatte sich nicht durchsetzen können; die Döllgast-Interventionen sind bei der Sanierung erhalten geblieben.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

23.07.1998

Großprojekte auf dem Weg

Münchner Stadtrat genehmigt Hypo-Block und Twin Towers

23.07.1998

Unter einem Dach

gmp realisiert gemeinsame Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs in Berlin

>
Architektenprofile
3pass
Work in Progress
Hallo, Nachbar!
Designlines
Br-a-ndenburg
BauNetz Wissen
Traute Raute
Campus Masters
Der Countdown läuft